Skip to content

Rezension zu „So nah, so fern: Gänseblümchen aus dem Jenseits“ von Alina Stoica

September 13, 2017

Zum Buch: „So nah, so fern: Gänseblümchen aus dem Jenseits“ von Alina Stoica ist ein Roman, der am 01.07.2016 bei dotbooks erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/So-nah-fern-Gänseblümchen-Jenseits-ebook/dp/B01HXRBP9C

Klappentext: Die Liebe einer Mutter, die zu Tränen rührt: „So nah, so fern“ von Alina Stoica jetzt als eBook bei dotbooks.

Kann die Liebe den Tod überdauern? Ihr vierjähriger Sohn Tomás ist ihr großes Glück und der Mittelpunkt im Leben der alleinerziehenden Mutter Alessandra. Als er bei einem Autounfall ums Leben kommt, bricht für die junge Frau eine Welt zusammen. Gefangen im Schmerz weiß sie nicht, wie sie ohne ihren Sohn weiterleben soll – bis ihr Tomás in ihren Träumen erscheint. Er verspricht, zu ihr zurückzukehren, wenn Alessandra sich dem Leben stellt und innerhalb von zwei Jahren drei Aufgaben erfüllt. Doch kann Alessandra ihre Trauer wirklich durch Hoffnung besiegen?

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „So nah, so fern“ von Alina Stoica. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 39 Kapitel sowie einen Prolog, einen Rückblick und einen Blick in die Zukunft unterteilt.

Zum Autor: Geboren wurde Alina Stoica am 10. Februar 1978 in Cluj Napoca, einer Großstadt inmitten der Karpaten, in Transsylvanien, Rumänien. Ihre Kindheit verbrachte sie in ihrem Geburtsort. Aufgewachsen in einer Gegend, deren Geschichte aus mystischen Legenden gesponnen ist, hat sie bereits in frühen Jahren eine starke Faszination für das Übernatürliche entwickelt. Fast all ihre literarischen Werke erzählen von übersinnlichen Erfahrungen und spielen an der Grenze zwischen Realität und Illusion.

1988 zog ihre Familie nach Deutschland. Vierzehn Jahre später, nachdem sie ihre Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin erfolgreich abgeschlossen hatte, verwirklichte die abenteuerdurstige Transsylvanierin ihren Traum und wanderte nach Portugal aus. Dort wohnt sie in einem kleinen Touristenort, direkt an der wilden Atlantikküste. Obwohl ihre Vorliebe für das Schreiben bereits im Kindesalter entfacht ist, wagte sie erst 2010 den Schritt, sich mit einigen Gedichten bei einem Verlag zu bewerben.

Noch im gleichen Jahr durfte sie ihren ersten eigenen Lyrik-Band in den Händen halten, es folgten weitere Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien. Ihr Debütroman erschien zwei Jahre später. Hauptberuflich arbeitet sie zurzeit in einer Immobilienagentur. Ihre Freizeit widmet sie ihren Tieren und ihrer größten Leidenschaft, dem Schreiben.

Web: http://www.alina-stoica.com

Facebook: https://www.facebook.com/alina.stoica.autorin/

Meine Meinung: Dieses Buch hat mich sehr berührt, und ich bin nicht sicher, ob ich meine Eindrücke so wiedergeben kann, wie es in mir aussieht oder sich anfühlt. Selten habe ich ein Buch gelesen, das mich so mitgenommen hat und das mich auch nach Beendigung der Lektüre noch so beschäftigt. Das liegt wohl an dem sehr ernsten Thema, das dieses Buch behandelt, und daran, dass man weiß, dass im Grunde niemand von uns vor so einem Schicksal zu 100% sicher ist. Aber auch die weiteren Schicksalsschläge, die man in diesem Buch zu lesen bekommt, beschäftigen einen sehr, und man ist gedanklich viel länger in der Story, als man es nach einer leichten Unterhaltungslektüre wäre.

Ich finde das Thema, das die Autorin für ihren Roman gewählt hat, sehr gut, und ebenso ihren Umgang damit, und es ist bewundernswert, wie berührend dieses Werk geschrieben ist.

Das gesamte Buch ist sehr emotional und ich war mehrfach zu Tränen gerührt, es ist fesselnd und mitreissend, und an manchen Stellen auch ein wenig mystisch und rätselhaft, doch alles in allem sehr gut gemischt und dadurch ein wirklich tolles Buch, das einen nicht so schnell wieder los lässt.

Die Story beginnt im Grunde sehr grausam und erschreckend, und im Laufe des Buches wird auf diesen Beginn noch mal zurückgegriffen, so dass man den Sinn dahinter erkennt. Aber dadurch und den dann folgenden, ungeschönten Rückblick wird man sofort in die Story hineingezogen und man liest wie gebannt, da man wissen möchte, was passiert, wie es weiter geht. Mit viel Dramatik erreicht man den Wendepunkt der Story, und ich muss zugeben, ich habe geweint. Doch ab da wird es nicht, wie man vielleicht denken könnte, ruhiger oder gar langweilig, nein, im Gegenteil. Ab diesem Moment gehen die Höhen und Tiefen erst richtig los, es gibt Entwicklungen, die man nie erwartet hätte, und es ist ein mitreissender, emotionaler Text, der einen gefangen hält bis zuletzt. Manchmal wird es ein wenig rätselhaft, dann wieder sehr dramatisch und mitnehmend, daher würde ich das gesamte Buch als berührend und gefühlvoll betiteln. Im Grunde gab es keinen Moment, in dem ich mal nur ruhig dahingeplätschert bin, irgendwas war immer im Leben der Protagonistin, was den Leser auf Trab gehalten hat.

Dieses Buch ist definitiv keine leichte Kost für nebenbei, dafür ist das Thema einfach zu berührend und die Ereignisse zu fesselnd. Kein Buch, das einen sofort nach der letzten Seite loslässt. Ich habe jetzt Stunden gebraucht, um meine Eindrücke halbwegs in Worte zu fassen, auch aus dem Grunde, dass meine Emotionen beim Lesen so aufgewühlt wurden. Viele Höhen und Tiefen, die den Leser fesseln und am Ende sprachlos zurücklassen, nach vielen dramatischen, traurigen und auch schönen Entwicklungen und einem absolut tollen Ende.

Oh, und bevor ich es vergesse, lädt der flüssige Schreibstil, der sich angenehm lesen lässt, sehr dazu ein, das Buch nicht mehr beiseite zu legen.

Ein Buch, das zu Tränen rührt und von mir 5 Sterne bekommt.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s