Skip to content

Rezension zu „Träume, die im Regen splittern: Kurzgeschichten und Erzählungen“ von Kari Lessír

Mai 7, 2017

Zum Buch: „Träume, die im Regen splittern: Kurzgeschichten und Erzählungen“ von Kari Lessír ist eine Geschichtensammlung, die am 24.03.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Träume-die-Regen-splittern-Kurzgeschichten-ebook/dp/B06XTHG26S

Klappentext: Träume sind magisch und alltäglich zugleich. Sie begleiten uns nachts, mitunter auch tagsüber – dann in Gestalt von Tagträumen, die oft zuckersüß und von Wünschen durchwoben sind. Was geschieht mit ihnen, wenn wir innehalten und genauer hinschauen?

Dann stehen wir plötzlich einer Frau gegenüber, hinter deren Depressionen sich tiefe Trauer verbirgt. Oder wir treffen auf einen alten Mann, der siebzig Jahre nach Kriegsende noch immer nicht im Heute angekommen ist. Und was ist mit der Taxifahrerin, die zwar ein Unfallopfer rettet, sich selbst jedoch nicht helfen kann?

Dreiundzwanzig Kurzgeschichten, Märchen und Erzählungen über alltägliche Situationen, von Kari Lessír wunderbar prägnant formuliert.

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Dieses Buch enthält 23 Stories zu verschiedenen Themen.

Zum Autor: Es war ein kalter Wintermorgen des Jahres 1967, als Kari Lessír das Licht der Welt erblickte. Von klein auf liebte sie es, Geschichten zu erfinden, zu malen und zu musizieren. Solange sie zur Schule ging, konnte sie all diese Interessen gleichermaßen verwirklichen. Doch nach dem Abitur klopfte der Ernst des Lebens an die Tür: Plötzlich sollte sie sich für nur einen Berufsweg entscheiden. Gar nicht so einfach. Und so kam es, dass sie Musikwissenschaft studierte, sich zur Mediengestalterin weiterbildete und ein Fernstudium in Kreativem Schreiben abschloss. Viele Jahre arbeitete sie in einem angesehenen Verlagshaus. Nun ist sie als freie Autorin in Wiesbaden tätig und ist dankbar für ihre vielfältigen Berufs- und Lebenserfahrungen.

Kari Lessír ist Gold-Mitglied bei Qindie, außerdem Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) Rheinland-Pfalz in ver.di. Darüber hinaus arbeitet sie bei Ariadne mit, dem Wiesbadener Netzwerk für Bloggerinnen aus Musik, Kunst, Literatur und Theater. Und weil das noch immer nicht genug ist, engagiert sie sich in ihrer Freizeit für hochbegabte Kinder und Jugendliche. (Quelle: http://www.kari-lessir.de/über-mich/)

Meine Meinung: Diese Geschichtensammlung hat mir wirklich gut gefallen. Sie enthält eine bunte Mischung aus verschiedenen Themen, doch eins haben alle Stories gemeinsam: sie sind gut geschrieben und berühren den Leser auf die ein oder andere Weise. Die Themenauswahl ist breit gefächert, und viele gehen wirklich unter die Haut. Bei manchen muss man schlucken, bei manchen kann man schmunzeln, andere beschäftigen einen noch ein Weilchen. Aber bei jeder einzelnen Story hat man das Gefühl, sich gut hineinstürzen zu können, und oft fühlt man mit den Personen, um die es geht.

Auf jede Story jetzt Einzen einzugehen wäre wohl etwas viel, aber ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen und vergebe 5 Sterne.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s