Skip to content

Rezension zu „Tränentod“ von Catherine Shepherd

Mai 7, 2017

Zum Buch: „Tränentod“ von Catherine Shepherd ist ein Thriller, der am 29.03.2017 im Kaffee Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Tränentod-Thriller-Catherine-Shepherd-ebook/dp/B06XCSLTSW

Klappentext: Weine nicht, denn deine Tränen sind alles, was er will.

Gegenwart:

Als eine junge Frau auf einer Party vor aller Augen tot zusammenbricht, beginnt ein Albtraum für ihre Mitbewohnerin Leonie. Hatte der Mörder es vielleicht von Anfang an auf sie abgesehen? Kommissar Oliver Bergmann ermittelt auf Hochtouren. Nicht nur der Fall der jungen Frau, sondern auch ein seltsam inszenierter Doppelmord an zwei Liebespaaren macht ihm zu schaffen. Eine geheime Rezeptur aus dem Mittelalter führt Oliver auf die Spur des Serientäters. Doch schon verschwindet eine weitere Frau, und auch für Leonie läuft die Zeit ab.

Zons 1497:

Ein Tuchhändler und seine Verlobte werden ermordet aufgefunden. Beide sitzen am Tisch, den Blick starr aufeinander gerichtet. Selbst im Tod sehen sie sich noch in die Augen. Bastian Mühlenberg ist entsetzt. Was um alles in der Welt hat das zu bedeuten? Ein weiterer Mord führt ihn zu einem Geheimbund und der uralten Kunst der Alchemie. Doch wie hängen die Ereignisse zusammen? Ein rätselhaftes Buch lenkt ihn auf die Fährte des skrupellosen Serienmörders. Allerdings ist der längst mit seinem nächsten Opfer verschwunden …

Catherine Shepherds neuer Thriller ist unberechenbar, fesselnd und nichts für schwache Nerven.

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 14 Kapitel plus Prolog und Epilog unterteilt.

Zum Autor: Die Autorin Catherine Shepherd (Künstlername) lebt in Zons und ist 41 Jahre alt. Nach Abschluss des Abiturs begann sie zunächst ein wirtschaftswissenschaftliches Studium und im Anschluss hieran arbeitete sie jahrelang bei einer großen deutschen Bank. Bereits in der Grundschule fing sie an, eigene Texte zu verfassen und hat sich nun wieder auf ihre Leidenschaft besonnen. Ihren ersten Thriller veröffentlichte sie im April 2012. Als E-Book erreichte “Der Puzzlemörder von Zons” bereits nach kurzer Zeit die Nr. 1 der deutschen Amazon Kindle-Bestsellerliste. In den Halbjahrescharts 2012/1 von Amazon-Kindle belegte sie mit dem Thriller Platz Nr. 7. Im März 2013 erschien der Nachfolger “Der Sichelmörder von Zons”. Am 01.12.2013 ist der dritte Band der Reihe mit dem Titel “Kalter Zwilling” erschienen. “Kalter Zwilling” war das bisher erfolgreichste Buch von Catherine Shepherd und wurde auf der Leipziger Buchmesse mit dem Indie-Autor-Preis Belletristik (Platz 2) ausgezeichnet.

(Quelle: http://www.catherine-shepherd.com/autorin/)

Meine Meinung: Wie schon die vorigen Zons-Thriller, so hat mich auf dieser wieder in seinen Bann gezogen. Jedes Mal denke ich, besser als die vorherigen Zons-Thriller kann der neue nicht werden – und jedes Mal liege ich falsch. Die Autorin steigert sich wirklich von Buch zu Buch in dieser Reihe.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen, so dass das Lesen zum Genuss wird.

Schon der Beginn ist sehr spannend, und diese Spannung zieht sich durch das gesamte Buch, sowohl durch die Gegenwart, als auch durch die Vergangenheit. Dadurch liest man atemlos und ist nicht gewillt, eine Lesepause einzulegen, man will unbedingt wissen, was weiter passiert. Die gesamte Story ist fesselnd und in beiden Zeitsträngen undurchschaubar, so dass man bei allen Überlegungen nicht darauf kommt, wer der Täter sein könnte. Dadurch liest man bis zur Auflösung ganz gebannt und mag das Buch nicht weglegen. Das Ende hat mich dann durchaus noch überrascht, also definitiv Spannung und Unterhaltung bis zur letzten Seite.

Von mir gibt es für dieses neue Meisterwerk 5 Sterne.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s