Skip to content

Rezension zu „Winterseelen“ von Katja Fischer

März 19, 2017

Zum Buch: „Winterseelen“ von Katja Fischer ist ein Roman, der am 05.01.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Winterseelen-Katja-Fischer-ebook/dp/B01NBTIADO

Klappentext: Die Liebe ist eine allumfassende Kraft die uns sowohl antreibt, als auch zu Eis erstarren lassen kann.

Maya ist 25 und hat vor zwei Jahren aufgehört zu leben. Zumindest kommt es ihr genauso vor, seit ihr Verlobter Sebastian gestorben ist.

Denn als ihre erste große Liebe starb, hörte die Welt sich für sie auf zu drehen. Nur halbherzig schaffte sie es zu arbeiten und jeden Morgen aufzustehen.

Doch noch bevor die ersten Flocken fielen, würde der Winter einige Überraschungen bereithalten.

Da war die alte Freundin, welche plötzlich eine Trauzeugin suchte und ausgerechnet sie fragte. Der neue Kollege, welcher ihr irgendwie die Sinne raubte und natürlich die erste Teenagerschwärmerei, welche Knall auf Fall wieder in ihrem Leben steht.

Aber auch ihre verquere Familiensituation wird mit etwas Mut in ein neues Licht gerückt.

So steht man plötzlich in einem Schneesturm aus verlorenen Seelen, die alle irgendwie durch den Winter kommen wollen ohne zu erfrieren.

Das ideale Buch für die frostigen Monate des Jahres.

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der Ich-Form verfasst und in 30 Kapitel unterteilt.

Meine Meinung: Dieser Roman hat mir gut gefallen.

Der Schreibstil ist flüssig, aber einfach gehalten, so dass das Lesen leicht von der Hand geht und man, unterstützt durch die Ich-Form, oft nicht das Gefühl hat, etwas zu lesen, sondern eher etwas von Maya erzählt zu bekommen. Außerdem wirkt Maya sehr sympathisch und fängt den Leser durch ihre Art schnell ein, so dass man sich ihr nahe fühlt und ihre Geschichte regelrecht verschlingt. Diese beiden Faktoren sorgen für ein angenehmes Lesegefühl und es macht wirklich Spaß, dieses Buch zu lesen.

Die Story ist interessant und vielseitig, und von Unterhaltung über Dramatik, Gefühl und Romantik bis hin zu Humor ist eigentlich alles vorhanden, was einen guten Roman ausmacht. Sie fängt den Leser ein und ist mitreissend, obwohl es manchmal einfach nur um alltägliche Dinge geht, trotzdem ist man gefangen und wird von manchen Szenen emotional mitgenommen.

Definitiv ein sehr abwechslungsreiches Buch, das mir beim Lesen Spaß gemacht hat, obwohl sich ein paar kleine Fehler eingeschlichen haben. Diese beeinflussen den Lesegenuss in meinen Augen aber nicht, daher gebe ich diesem tollen Buch 5 Sterne.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s