Skip to content

Rezension zu „Der Geschmack von Mandeleis“ von Ella Wünsche

Januar 9, 2017

Heute gibt es eine Rezension zu einem Buch, das ich vorab lesen durfte. Vielen Dank dafür an die Autorin!

Zum Buch: „Der Geschmack von Mandeleis“ von Ella Wünsche ist ein Roman, der am 09.01.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/dp/B01MS5FOID

Klappentext: Es ist die Begegnung mit dem Buchhändler Friedrich, die Maya einen neuen Blick auf die großen Liebesgeschichten der Literatur eröffnet. Doch als sie einen alten Brief von Friedrichs großer Liebe findet, wird aus der literarischen Fantasie plötzlich Realität. Maya beginnt eine Reise in eine der romantischsten Gegenden Italiens, die ihr neue Freunde, bittere Enttäuschungen, aber auch die Aussicht auf die ganz große Liebe bringt. Am Ende des Sommers erkennt sie: Das eigene Leben ist manchmal der spannendste Roman.

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 28 Kapitel plus Prolog unterteilt.

Zum Autor: Ella Wünsche liebt Geschichten. In der Schule schrieb sie die ersten Kurzgeschichten, später folgten Drehbücher für Filme und eine Kinderserie. »Das Leben ist (k)ein Brautstrauß« ist ihr erster Roman. (Quelle: http://ella-wuensche.de/uber-die-autorin/ )

Meine Meinung: Wieder einmal hat mich ein Roman von Ella Wünsche begeistert. Gleich zu Beginn hat mich die Stimmung des Buches eingefangen, und ich konnte mich hervorragend in Maya hineinversetzen. Sie wirkt sehr authentisch und es gab einige Situationen, die ich absolut nachempfinden konnte, da mir ähnliches schon passiert ist. Dadurch fühlt man sich der Hauptprotagonistin gleich noch näher.

Der flüssige Schreibstil, der das Lesen zu einem absoluten Genuss macht, zieht einen zusätzlich hinein in diese romantische Geschichte, die beim Lesen absolut begeistert, und man ist gefangen in der Lektüre. Ich war so vertieft und gefangen, dass ich das Buch fast am Stück verschlungen habe.

Die Handlung ist fesselnd, romantisch und teilweise überraschend, und durch verschiedene Wendungen weiß man nicht, was einen als nächstes erwartet. Daher fiebert man bis zur letzten Seite mit, wie es für Maya nun letztendlich weitergeht, denn vorhersehen kann man die Ereignisse nicht.

Für mich ein absolut hinreissender Roman, den zu Lesen ich nur absolut empfehlen kann.

Von mir gibt es 5 Sterne.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s