Skip to content

Rezension zu „Marty 1“ von Sören Prescher

Januar 8, 2017

Zum Buch:  „Marty 1“ von Sören Prescher ist ein Mysteryroman, der am 13.03.2015 im rouven-finn Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Marty-1-Sören-Prescher/dp/3945744229

Klappentext: Dank eines Tipps filmt Journalist Marty ein illegales Waffengeschäft zwischen Regierungsvertretern und der Mafia. Statt des erhofften Pulitzerpreises bekommt er es mit korrupten FBI-Agenten, fingierten Verbrechen und einer Frau zu tun, die sich scheinbar in Luft auflösen kann. Eine nervenaufreibende Reise quer durch die USA beginnt, die alles auf den Kopf stellt, woran Marty je geglaubt hat.

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 30 Kapitel unterteilt.

Zum Autor: Sören Prescher wurde am 9. August 1978 in Bautzen geboren, ist verheiratet und wohnt mit seiner Familie in Nürnberg. Neben seiner Arbeit für ein internationales Wirtschaftsunternehmen schreibt er Artikel und Berichte für das Nürnberger Musik- und Kulturmagazin RCN. Seit der Jahrtausendwende veröffentlichte er Kurzgeschichten und Gedichte in zahlreichen Anthologien.

Nach dem Psycho-Drama „Superior“(Brendle-Verlag) und dem Militärthriller „Der Fall Nemesis“ (Voodoo Press Verlag) erschien im Herbst 2012 die erste gemeinsame Zusammenarbeit mit Tobias Bachmann, der phantastische Kriminalroman „Sherlock Holmes taucht ab“, im Fabylon Verlag.

Es folgten das Steampunk-Abenteuer „Der Flug der Archimedes“ (ebenfalls Fabylon Verlag), der zweiteilige Mystery-Thriller „Marty“ (Rouven Finn Verlag), die Liebesgeschichte „Momentaufnahme“ (Oldigor Verlag), der in Nürnberg spielende eBook-Krimi „Verhängnisvolle Freundschaft“ (Gmeiner Verlag), sowie zusammen mit Silke Porath die beiden Kurzkrimisammlungen „Wer mordet schon zwischen Alb und Donau?“ und „Wer mordet schon in der Oberlausitz?“ (ebenfalls beides im Gmeiner Verlag).

Weitere Infos: www.soeren-prescher.de. (Quelle: www.amazon.de)

Meine Meinung: Dieser Roman hat mich von Beginn an gefesselt. Gleich die ersten Seiten fangen den Leser ein, und das Buch lässt einen bis zum Schluß nicht mehr los.

Der Schreibstil ist flüssig und verstärkt den fesselnden Charakter dieses Werkes noch zusätzlich, so dass es schwer fällt, eine Lesepause einzulegen.

Dieser Mysteryroman beinhaltet eine super Mischung aus Intrigen, Spannung und Action, aber zugleich gibt es auch viel rätselhaftes und unheimliches, das dem Namen Mysteryroman zu aller Ehre verhilft und die Handlung sehr undurchschaubar macht. Dadurch wird man regelrecht zum Weiterlesen gezwungen.

Ich habe dieses Buch verschlungen – nur um dann urplötzlich mitten im Geschehen das Ende des Buches erreicht zu haben und mich zu fragen, wie es denn wohl weitergeht. Daher habe ich mich gleich danach auf „Marty 2“ gestürzt.

„Marty 1“ erhält von mir 5 Sterne.

Advertisements
One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. MARTY bei Kittys Bücherblog | Schatten im Paradies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s