Skip to content

Rezension zu „Der Stern des Seth“ von Amalia Zeichnerin

Mai 2, 2016

Zum Buch: „Der Stern des Seth“ von Amalia Zeichnerin ist ein Steampunk Roman, der am 28.12.2015 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Stern-Seth-Steampunk-Abenteuer-Roman/dp/3739220333

Klappentext: Steampunk. Abenteuer. Expedition. Phantastisches und Historisches.

Wir schreiben das Jahr 1885. Der technische Fortschritt und die Industrialisierung sind kaum aufzuhalten.

Rundfunk, Automobile, das Dampfnetz, die Verbreitung der Elektrizität und die Luftschifffahrt sind nur einige Beispiele für die technischen Errungenschaften der letzten Jahrzehnte.

Das Britische Empire verfügt auf der ganzen Welt über zahlreiche Kolonien und Protektorate. Im Sudan schwelt seit vier Jahren ein Konflikt zwischen der anglo-ägyptischen Herrschaft und den zahlreichen Anhängern des politischen Anführers Muhammad Ahmad, genannt Mahdi.

Doch auch das Mystische fasziniert die Menschen dieser Zeit – Okkultismus, Séancen und andere esoterische Praktiken erfreuen sich großer Beliebtheit – denn wie es bereits bei Shakespeare heißt: „Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als Eure Schulweisheit sich träumen lässt.“ Vor diesem Hintergrund machen sich ein Erfinder, ein Wissenschaftler, eine Journalistin, ein kriegsversehrter Sergeant und ein Archäologe auf zu einer Expedition in den Sudan, um dort ein sagenumwobenes altägyptisches Artefakt zu finden. Doch was für Pläne hat ihr adliger Auftraggeber damit?

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 15 Kapitel unterteilt. Dazu gibt es eine Landkarte und ein Personenverzeichnis.

Zum Autor: Amalia Zeichnerin (Jahrgang 1978) begann mit 17, Kurzgeschichten und Romane zu schreiben. Sie hat Teile ihrer Kindheit in Thailand und in Malawi (Südostafrika) verbracht und halb Europa bereist.

Mit ihrem Mann lebt sie in der Hansestadt Hamburg. Beide sind seit etwa 2011 aktiv in der Steampunk Szene. Frau Zeichnerin organisiert seit 2013 jährlich ein Steampunk-Picknick in der Hansestadt und schreibt seit 2015 Artikel für das deutsche Steampunk Online-Magazin „Clockworker“.

Unter den vielseitigen Interessen der Autorin finden sich neben dem Schreiben und Steampunk die viktorianische und edwardianische Epoche bis hin zur Zeit der 1920er, das Vereinigte Königreich, Schottland und Irland, Mythologie aus aller Welt, desweiteren das antike Ägypten, Liverollenspiel, Pen & Paper-Rollenspiel, Filme/Serien, Kunst und Musik.

Neuigkeiten über ihr künstlerisches Schaffen, Lesungen, Steampunk-Picknicks in Hamburg und anderes sind hier zu finden:

http://amalia-zeichnerin.net (Quelle: www.amazon.de)

Meine Meinung: Dieses Steampunk Abenteuer lässt mich nach der Lektüre mit gemischten Gefühlen zurück.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen, allerdings kam mir das Buch teilweise sehr oberflächlich vor. Dinge wurden angerissen und dann nicht weiter verfolgt, was ich manchmal sehr schade fand. Auch die Aufteilung des Buches war manchmal sehr unterschiedlich – zum einen gab es sehr langatmige Beschreibungen, die das Buch gerade zu Beginn eher langweilig erscheinen liessen, dann wiederum gab es Szenen, in denen zwischendrin einiges zu fehlen schien, was nicht zu den ausführlichen Beschreibungen kurz davor passt. Das hat mich teilweise doch sehr irritiert.

Trotzdem ist das Buch auf seine Art fesselnd, aus wenn einem manche Geschehnisse eher erzwungen dramatisch erscheinen. Wenn man sich erstmal durch den langatmigen Beginn gekämpft hat, wird man dann doch von der Story mitgezogen, vor allem, als es dann eine doch sehr überraschende Wendung gibt, die man an dem Punkt absolut nicht erwartet hätte. Auch die Mischung aus dem Ägypten zum Jahre 1885 und die vorhandenen technischen Möglichkeiten ist gut gelungen, und alles in allem hat mir das Buch dann doch gut gefallen, obwohl ich das anfangs eher weniger erwartet hatte, denn es dauerte wirklich fast 100 Seiten, bis die Story ihre volle Wirkung entfaltet hatte.

Alles in allem bekommt dieses Buch von mir 4 Sterne.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s