Skip to content

Rezension zu „Die Seelenlosen: Stadt der Maschinenmagie 1“ von Tanja Meurer

März 27, 2016

Zum Buch:  „Die Seelenlosen: Die Stadt der Maschinenmagie 1“ von Tanja Meurer ist ein Steampunk Roman, der am 21.03.2016 im Incubus Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Die-Seelenlosen-Stadt-Maschinenmagie/dp/3945569028

Klappentext: Valvermont war einst die Heimat des Kriegsveteranen Gwenael Chabod, der zum Commandanten über die Garnisonen der Stadt berufen wird. Sein Geliebter Orin – ein ehrwürdiger Priester orcischer Abstammung – ist an seiner Seite, als sich vor Gwenaels Augen ein Mann in eine seelenlose Kreatur verwandelt.

Kurz darauf wird eine junge Frau getötet. Einziger Augenzeuge ist der Dieb Jaleel. Sein Bericht deckt Grauenvolles auf – und bringt sein eigenes Leben in Gefahr.

Gemeinsam mit neuen Freunden und Verbündeten jagt Gwenael den finsteren Geist, der von Valvermont Besitz ergriffen hat. Nicht ahnend, wie nah ihm die Dunkelheit bereits ist.

Ein Roman aus einer fantastischen Welt, die die ersten vorsichtigen Schritte in Richtung Moderne wagt. Umgeben von dampfbetriebenen Maschinen, mächtigen Magiern und einem undurchsichtigen Stadtoberhaupt muss Gwenael sich fragen, wem er trauen kann, wer seine Freunde sind, wer ihn liebt und welche düsteren Geheimnisse die Villa seiner Familie birgt.

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 22 mit Titeln überschriebene Kapitel unterteilt.

Zum Autor: Tanja Meurer wurde 1973 in Wiesbaden geboren. Sie ist gelernte Bauzeichnerin aus dem Hochbau, arbeitet allerdings seit 2001 nur noch in bauverwandten Berufen und ist seit 2004 bei einem französischen Großkonzern als Dokumentations-/Projektassistenz beschäftigt. In den für die Baukonjunktur besonders schlechten Jahren nahm sie Stellen als Kurier- und Behindertenbusfahrerin an. Nebenberuflich arbeitet sie seit 1997 bis heute als Autorin und freie Illustratorin für verschiedene Magazine, Internetseiten und Verlage. Ihre Homepage: http://lysander1330.wordpress.com/ (Quelle: http://www.lovelybooks.de)

Meine Meinung: Dieser Roman hat mich absolut begeistert. Ein sehr interessanter Beginn zieht den Leser sofort in seinen Bann und man ist von der ersten Seite an mitten drin im Geschehen.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen, und die Autorin versteht es meisterhaft, den Leser komplett einzufangen  und zu fesseln. Dieses liegt nicht nur an der mitreissend Art, sondern auch an der ungewöhnlichen Mischung aus Steampunk, Fantasy und Magie, gespickt mit ein wenig Gefühl und dramatischen Begebenheiten. Eine Mischung, die mir so auch noch nicht begegnet ist, und die ich wirklich toll finde.

Das Geschehen ist spannend und lässt den Leser nicht los, so dass man das Buch am Liebsten gar nicht weglegen möchte und stattdessen immer weiter und weiter lesen will. Als dann noch überraschende Entwicklungen in das Geschehen eingebettet wurden war es um meine Nachtruhe geschehen und ich habe den Rest des Buches verschlungen,  und eine unerwartete Wendung hat mir dann aufgezweigt, dass meine eigenen Überlegungen in die falsche Richtung gingen…

An dieser Lektüre habe ich nur eines zu bemängeln, und das ist die Tatsache, dass das Ende offen ist und ich jetzt noch warten muss, bis die Fortsetzung erscheint – so sehr hat mich die Geschichte begeistert, dass ich am Liebsten jetzt sofort weiterlesen würde.

Von mir gibt es 5 Sterne.

Advertisements
One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Seelenlosen – Rezensionen | Darkside

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s