Skip to content

Rezension zu „Kommissar Platow Band 1: Sieben Schüsse im Stadtwald“ von Martin Olden

Februar 5, 2016

Zum Buch: „Kommissar Platow Band 1: Sieben Schüsse im Stadtwald“ von Martin Orden ist ein Krimi, der am 01.02.2016 im mainebook Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Kommissar-Platow-Band-Stadtwald-Kriminalroman-ebook/dp/B01BBYJTJ6/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1454492117&sr=8-2&keywords=olden+martin+Kommissar+Platow

Klappentext: Frankfurt, Mitte der 70er Jahre. Die Kriminalität boomt. Drogen. Terrorismus. Bandenkriege. Mittendrin: Kommissar Joachim „Joe“ Platow. Gemeinsam mit seinem Assistenten Mike Notto und Schutzhündin Abba kämpft er gegen das Verbrechen. Dabei wird Platow immer wieder von seinem persönlichsten Fall eingeholt – seine Ex-Verlobte Petra, die sich der RAF angeschlossen hat …

Band 1: Ein wohlhabender Banker. Gnadenlos hingerichtet vor den Toren Frankfurts. Georg Dietrich war beliebt gewesen, hatte scheinbar keine Feinde. Wer steckte hinter dem feigen Mord? Ein unzufriedener Kunde? Eine Gangster-Bande? Terroristen? Als ob mich dieses Rätsel nicht genug beschäftigt hätte, musste ich auch noch das Temperament meines neuen Partners im Zaum halten …

Weiterhin erschienen: Band 2: „Das Grab am Kapellenberg“ und Band 3: „Endstation Hauptwache“. Weitere Bände folgen …

Bei mainbook erscheint auch Martin Oldens Krimi-Reihe mit Kommissar Steiner: 1. Band: „Gekreuzigt“. 2. Band „Der 7. Patient“. 3.Band „Wo bist du?“. 4. Band „Böses Netz“. 5. Band „Mord am Mikro“. 6. Band „Die Rückkehr des Rippers“. 7. Band „Vergiftetes Land“.

Die Story: Ein Banker wird erschossen. Joe Platow und sein neuer Kollege ermitteln und werfen rasch einen Blick hinter die Fassade, doch reicht das, um den Mörder zu fassen? Außerdem kämpft Joe mit seiner Vergangenheit, die ihn nicht loslassen will…

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in 20 Kapitel unterteilt, die größtenteils in der Ich-Form verfasst sind. Einig Kapitel sing in der dritten Form verfasst.

Zum Autor: Martin Olden ist das Pseudonym des Journalisten und Autors Marc Rybicki. Er wurde 1975 in Frankfurt am Main geboren und studierte Philosophie und Amerikanistik an der Goethe-Universität. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet Rybicki als Filmkritiker für das Feuilleton der Frankfurter Neuen Presse. Ebenso ist er als Moderator des Senders Radio Fortuna sowie als Werbe- und Hörbuchsprecher tätig. (Quelle: www.amazon.de)

Meine Meinung: Es hat Spaß gemacht, diesen Krimi zu lesen. Nach einem interessanten Einstieg wird der Leser in das Frankfurt der 70er Jahre geführt, und es ist dem Autor definitiv gelungen, den „Charme“ und die Atmosphäre dieser Zeit einzufangen und dem Leser zu vermitteln. Auf jeden Fall etwas anderes als Krimis, die in der heutigen Zeit spielen, sehr authentisch und angenehm zu verfolgen.

Durch den flüssigen Schreibstil ist das Buch gut zu lesen, und durch einige Wendungen und Entwicklungen innerhalb der Story ist es nicht möglich, im Voraus zu erahnen, wer am Ende der Täter ist. So wird es nicht langweilig und man verfolgt das Geschehen mit durchgehend gleichgroßem Interesse. Auch das Drumherum um die Tat und die Ermittlungen an sich passen sehr gut zueinander, so dass die Lektüre Spaß macht und man doch gerne mehr lesen möchte. Wie gut, dass die nächsten Bände schon erschienen sind 😉

Von mir gibt es 4 Sterne.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s