Skip to content

Rezension zu „Sofie und Alex: Entfesselte Begierde“ von Anna Loyelle

Juli 19, 2015

Zum Buch: „Sofie und Alex: Entfesselte Begierde“ von Anna Loyelle ist ein Erotikroman, der am 06.07.2015 im Klarant Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Sofie-Alex-Entfesselte-Begierde-Erotischer-ebook/dp/B01167XN6I/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1437307212&sr=8-1&keywords=Alex+und+sofie

Klappentext: Zwischen Sofie und dem verdammt gut aussehenden Alex herrscht vom ersten Moment an eine kaum kontrollierbare erotische Begierde – doch das hatte Alex in seinem Racheplan nicht vorgesehen! Sofies Entführung war Teil des Plans, um die Gräueltaten zu rächen, die ihr Mann Charles an seiner Familie verübt hat. Schon bald merkt Alex, dass seine attraktive Geisel ihren tyrannischen Mann genauso hasst, doch im England des 19. Jahrhunderts gibt es aus dieser Ehe kein Entrinnen. Die beiden sind hin- und hergerissen zwischen Hass und Leidenschaft, Rachegedanken und sexuellem Verlangen …

Die Story: Auf einem Ball wird die junge Sofie von einem gutaussehenden Mann entführt. Bald erfährt sie auch den Grund, denn ihr Gemahl hat die Familie ihres Entführers auf dem Gewissen und nun will sich dieser rächen… doch in seinem Racheplan hat Alex nicht bedacht, dass er sich zu seiner Geisel hingezogen fühlen könnte, und das Knistern zwischen beiden ist nicht zu ignorieren. Dass auch Sofie ein Opfer ihres Gemahls ist lässt das ganze Unterfangen dann doch eine andere Wendung nehmen als beabsichtigt…

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 19 Kapitel unterteilt, die mit Alexander oder Sofie überschrieben sind und die Handlung aus deren Sicht darstellen.

Covergestaltung: Das Cover zeigt eine Frau in einem hellen historischen Kleid, die mit Kerzenlicht in einem dunklen Raum sitzt. Darunter stehen Autorenname und der Titel des Buches, und unter diesem befindet sich eine Landschaftsansicht.

Zum Autor: Anna Loyelle, alias Andrea Kammerlander, wurde 1972 in Schwaz in Tirol im Zeichen des Zwillings geboren. In der Marktgemeinde Jenbach aufgewachsen, entdeckte sie bereits in der Grundschule den Hang zum Schreiben. Ihre Gedanken brachte sie damals mit der Füllfeder in einem Schulheft zu Papier und erfreute ihre Mitschüler und Lehrer vorwiegend mit Abenteuer – und Tiergeschichten. Nach der Geburt ihrer Söhne legte Anna Loyelle eine Schreibpause ein, die sie im Jahr 2000 wieder beendete. Seitdem schreibt sie Jugendromane, Liebes – u. Erotikromane, Kindergeschichten, Thriller und Kurzgeschichten verschiedener Genres. Zahlreiche ihrer Werke wurden bereits in Zeitschriften, Anthologien und Onlineverlagen veröffentlicht.

Meine Meinung: Obwohl im historischen Bereich angesiedelt, ist dieser Roman ein absolutes erotisches Highlight. Ich muss gestehen, im ersten Moment war ich etwas unsicher, da ich mir Erotik zu dieser Zeit schwer vorstellen konnte, aber die Autorin hat es wie immer meisterhaft verstanden, den Leser zu fesseln und zu faszinieren. Diese Story ist eine sehr schöne Mischung aus historischem Benehmen und prickelnder Erotik, die die Fantasie anregt und noch genügend Raum lässt für Kopfkino seitens des Lesers.

Durch den flüssigen Schreibstil lässt sich das Buch super lesen, und man kann sich gut in die handelnden Personen hineinversetzen und mit ihnen mit fühlen. Vor allem die weibliche Hauptperson kommt sehr sympathisch rüber und es macht Spaß, zu erleben, was ihr passiert.

Von mir bekommt dieser erotische Roman 5 Sterne.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s