Skip to content

Rezension zu „Ostern mit Sam und Zac: Gayromeo“ von Andrew Summers

April 10, 2015

Zum Buch: „Ostern mit Sam & Zac: Gayromeo“ von Andrew Summers ist ein Gay Roman, der am 08.04.2015 bei X-Scandal Books erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Ostern-mit-Sam-Zac-Gayromeo-ebook/dp/B00VUC5STU/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1428672965&sr=8-4&keywords=gayromeo

Klappentext: Sam und Zac sind zurück!

Sie sind verspielt, ein wenig verrückt und lieben einander: Sam und Zac.

Der erste April steht vor der Tür und die beiden Männer haben sich heimlich vorgenommen, dem jeweils anderen fiese Streiche zu spielen. Dem nicht genug mischen sie zusammen mit ihren besten Freundinnen die Gegend auf, und während sie sich wie kleine Kinder verhalten, plant Zac, wie er Sam zu Ostern eine wunderschöne Überraschung bereiten kann.

 

Die Story: Sam und Zac lieben sich wie eh und je. Zusammen mit ihren Freundinnen verbringen sie einen schönen ersten April, und zu Ostern lässt Zac sich etwas ganz besonderes einfallen… doch was wird Sam zu seiner Überraschung sagen?

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in 7 Kapitel unterteilt, zuerst gibt es je ein Kapitel aus Sicht von Sam bzw. Zac in der Ich-Form, danach geht es in der dritten Form weiter.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt einen halb bekleideten jungen Mann, der sich mit den Händen an eine weiße Wand stützt und in Richtung des Betrachters schaut. Vor seinem Bauch steht der Titel des Buches, während der Autorenname über dem Kopf steht.

 

Zum Autor: Andrew Summers wurde am 13.07.1987 geboren und lebt in Duisburg. Er schreibt gerne Kurzgeschichten, in denen die Charaktere meist schwere Schicksalsschläge hinter sich haben. In seiner Freizeit trainiert er seinen Body oder trifft sich mit Freunden. (Quelle: http://www.x-scandalbooks.de/autoren/andrew-summers/ )

Meine Meinung: Die Geschichte um Sam und Zac hat mich erneut in ihren Bann gezogen. Es macht unheimlichen Spaß, zu erleben, wie es mit diesen beiden liebenswerten Chaoten weitergeht.

Das Geschehen ist wieder herrlich romantisch und mit viel Gefühl geschildert. Auch Witz und Humor kommen nicht zu kurz, und mehrmals konnte ich mir beim Lesen ein Lachen nicht verkneifen… Abgesehen davon wirken Sam und Zac so natürlich und sympathisch, dass es wirklich Spaß macht, ihre Geschichte zu verfolgen.

Besonders gut finde ich, dass man am Anfang erstmal die Sicht der beiden Hauptpersonen dargestellt bekommt, bevor die Geschichte weitergeht.

Dieses Buch ist ein Muss für Liebhaber von Gay Romance und bekommt von mir 5 Sterne!

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s