Skip to content

Rezension zu „Lüsterne Verführung“ von Anna Loyelle

Februar 7, 2015

Zum Buch:  „Lüsterne Verführung“ von Anna Loyelle ist ein erotischer Kurzroman, der am 26.01.2015 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Lüsterne-Verführung-Erotischer-Kurzroman-Loyelle-ebook/dp/B00SU32CG4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1423307819&sr=8-1&keywords=lüsterne+verführung

Klappentext: Cassys Begegnung auf einer Faschingsparty fordert ihr einiges ab: John, ein attraktiver, sehr dominanter Mann will sie in der Nacht besitzen und wilden, bedingungslosen Sex ausleben. Er hat eindeutige Vorstellungen und nimmt sich was er braucht. Allerdings wird es für beide ein sehr delikates Wiedersehen geben… und Cassy scheint eindeutige Gefühle zu entwickeln…

+++„Ich mach alles mit, was Spaß macht.“ – „Alles? Es gibt nichts Schöneres, was eine Frau zu einem Mann sagen könnte…“+++

Die Story: Cassy trifft auf einer Faschingsarty auf John, und die beiden verbringen einen vergnüglichen Abend miteinander… doch sie ahnen nicht, dass sie sich erneut begegnen werden…

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Geschichte ist in der  dritten Form verfasst und in 3 Kapitel unterteilt.

Covergestaltung: Das Cover zeigt eine Frau, die verführerisch über die Schulter zurück blickt, der Hintergrund ist in beigetönen gehalten und mittig stehen der Titel des Buches sowie der Autorenname.

Zum Autor: Anna Loyelle, alias Andrea Kammerlander, wurde 1972 in Schwaz in Tirol im Zeichen des Zwillings geboren. In der Marktgemeinde Jenbach aufgewachsen, entdeckte sie bereits in der Grundschule den Hang zum Schreiben. Ihre Gedanken brachte sie damals mit der Füllfeder in einem Schulheft zu Papier und erfreute ihre Mitschüler und Lehrer vorwiegend mit Abenteuer – und Tiergeschichten. Nach der Geburt ihrer Söhne legte Anna Loyelle eine Schreibpause ein, die sie im Jahr 2000 wieder beendete. Seitdem schreibt sie Jugendromane, Liebes – u. Erotikromane, Kindergeschichten, Thriller und Kurzgeschichten verschiedener Genres. Zahlreiche ihrer Werke wurden bereits in Zeitschriften, Anthologien und Onlineverlagen veröffentlicht.

Meine Meinung: Diese Kurzgeschichte ist eine weitere prickelnd erotische Geschichte aus der Feder Anna Loyelles. Auch dieses Mal gelingt es ihr hervorragend, den Leser zu verführen und mit ihrer Erotik zu verzaubern. Die Situationen, in die sie ihre Protagonistin geraten lässt, sind erregend und erzeugen ein sinnliches Prickeln, ohne plump zu sein.

Durch den flüssigen Schreibstil lässt sich die Story super lesen und man kann sich sehr gut hineinversetzen. Trotz der guten Beschreibungen gibt es noch genügend Raum für eigene Fantasien, so dass jeder auf seinen Geschmack kommt.

Von mir gibt es 5 Sterne.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s