Skip to content

Rezension zu „Hotline“ von Chris Raw

Januar 8, 2015

Zum Buch:  „Hotline“ von Chris Raw ist ein Gay Erotik Roman, der am 09.12.2014 bei X-Scandal Books erschienen ist. Zu beziehen direkt beim Verlag oder z.B. hier: http://www.amazon.de/HOTLINE-Gay-Erotic-Chris-Raw-ebook/dp/B00QSXO2RK/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1420658527&sr=8-2&keywords=Chris+Raw

Klappentext: Der arbeitslose Richy ist auf der Suche nach einem neuen Job und landet bei einer Agentur für Telefonsex. Mit seiner erotischen Stimme besteht er die Aufnahmeprüfung mit Bravour und wird vom Chef höchstpersönlich gebefreudig belohnt. Richy befriedigt die Fantasien der Herren, verdient erstklassig und lernt einen Mann kennen, der charmanter nicht sein könnte.

 

Die Story: Der schwule Richard bewirbt sich bei einer Hotline für Telefonsex, um ein wenig Geld zu verdienen. Sein neuer Chef ist zwar heterosexuell, ist nach dem Vorstellungsgespräch aber fasziniert von seinem neuen Arbeitnehmer und würde sich zu gerne selbst von seinen Qualitäten überzeugen… so kommt Richy neben dem Job sogar noch zu einem Abenteuer, und selbst sein Privatleben wird durch seine Tätigkeit verändert…

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in 7 Kapitel plus Epilog unterteilt und in der Ich-Form geschrieben.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt einen nackten jungen Mann, der in einer Telefonzelle steht und sich halb nach hinten umdreht. Der Name des Autors steht neben dem Oberkörper während der Titel am unteren Rand steht.

 

Zum Autor: Chris Raw wurde am 20.04.1990 in Schweden geboren und lebt derzeit in Köln. Er arbeitet in einem Erotikfachhandel und schreibt in seiner Freizeit gerne Geschichten für Erwachsene. Chris ist glücklich vergeben und liebt die Freikörperkultur. (Quelle: www.x-scandalbooks.de)

Meine Meinung: Diese Story hat mich ein wenig überrascht. Sie ist anders als andere Werke dieses Autors, allerdings positiv anders. Neben der weiterhin enthaltenen, gut beschriebenen Erotik, die genügend Raum für eigene Vorstellungen lässt, haben wir hier auch eine strukturierte Randgeschichte, die teils humorvoll und teils romantisch ist. Der Fokus liegt zwar weiterhin auf den erotischen Szenen, doch eben nicht nur.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen, und durch die Ich-Form kann man sich auch gut in die Geschichte vertiefen.

Alles in allem ein angenehmes Lesevergnügen, das von mir 5 Sterne bekommt.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s