Skip to content

Rezension zu „Lovegood Mission (Planetary Lust 1) von Cat Crimson und Alana Troy

Dezember 9, 2014

Zum Buch:  „Lovegoods Mission (Planetary Lust1)“ von Cat Crimson und Alana Troy ist eine Kurzgeschichte, die am 08.11.2014 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Lovegoods-Mission-Planetary-Lust-1-ebook/dp/B00PEWC7P0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1417884154&sr=8-1&keywords=planetary+lust

Es handelt sich hierbei um die erste Folge einer Reihe.

Klappentext: Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2096. Die Erde wird von einer außerirdischen Macht bedroht und es gibt nur eine Hoffnung: Captain Stella Lovegood. Mit ihrer 100 Mann starken Besatzung durchstreift sie auf ihrem Raumschiff die Galaxis, um Kontakt zu fremden Zivilisationen aufzunehmen und so eine Allianz gegen die tödliche Bedrohung zu schmieden.
Doch ihre Mission droht zu scheitern, als das Schwerkraftfeld eines dunklen Sterns die Spirit erfasst. Das Schiff und seine Mannschaft sind dem Untergang geweiht und nur dem beherzten Eingreifen ihres ersten Offiziers ist es zu verdanken, dass Captain Lovegood die Mission fortsetzen kann.
Allein in ihrem überaus leistungsstarken Rettungsschiff, der Sojourner, fliegt die Erstkontakt-Spezialistin von Sonnensystem zu Sonnensystem, einem ungewissen Schicksal entgegen. Und nur ihre hohe Intelligenz, extreme Anpassungsfähigkeit und außergewöhnliche Empathie, gepaart mit einer unersättlichen Libido und körperlichen Fitness, sichern ihr Überleben in einer fremdartigen und oft lebensfeindlichen Umwelt.
Wird es Stella gelingen, Verbündete zu finden und wird sie jemals zur Erde zurückkehren können …?
(Altersempfehlung: ab 16). Der Umfang dieser Folge beträgt 70 Normseiten.

 

Die Story: Stella Lovegood wird aufgrund ihrer Forschungen dazu ausersehen, als Captain mit einem Raumschiff samt 100köpfiger Besatzung eine Mission zur Rettung der Erde und weiterer intelligenter Lebensformen zu vollbringen. Doch als das Raumschiff in Gefahr gerät wird sie von ihrem ersten Offizier gerettet, um die Mission auf sich allein gestellt fortsetzen zu können…

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in de dritten Form verfasst und in 8 Kapitel mit einem kleinen Epilog unterteilt.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt eine leicht bekleidete Frau in einem goldfarbenen Bikini vor einem Bild des Weltalls. Oben befindet sich ein schwarzer Bereich, vor dem die Autorennamen sowie ein Teil des Titels stehen, der Rest des Titels steht ganz unten.

 

Meine Meinung: Dieses Buch ist etwas gewöhnungsbedürftig. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen, auch wenn hin und wieder ein Wort im Satz fehlt. Das stört den Lesefluss aber nicht zu stark. Der Leser kann sich relativ gut in das Geschehen hineinversetzen, wobei mir aber teilweise einfach ein wenig die Tiefe der Geschichte fehlt. Dies kann allerdings auch daran liegen, dass diese erste „Folge“ von Lovegoods Mission wahrscheinlich als eine Einleitung für weiteres Geschehen dient, doch da die Handlung dann eben abrupt endet bin ich nicht über den Eindruck der fehlenden Tiefe hinweg gekommen.

Die Geschichte an sich und die Idee dahinter sind definitiv speziell. Es handelt sich hier um eine sehr ungewöhnliche Mischung aus Science Fiction mit ein wenig Erotik, die doch recht gut miteinander verbunden wurden und so auf jeden Fall etwas komplett Neues darstellen. Man sollte sich aber vorher überlegen, ob man mit dieser Mischung auch etwas anfangen kann, da sie wirklich anders ist als normale Science Fiction. Ich muss gestehen, mir ist diese Mischung doch etwas zu speziell, ich bin aber durchaus der Meinung, dass das Buch und die folgenden Teile gut geeignet sind für Fans dieser Richtung, daher vergebe ich 4 Sterne.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s