Skip to content

Rezension zu „Küss mich atemlos“ von Anna Loyelle

November 23, 2014

Zum Buch:  „Küss mich atemlos“ von Anna Loyelle ist ein erotischer Roman, der am 17.11.2014 im Klarant Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/K%C3%BCss-mich-atemlos-Erotischer-Roman-ebook/dp/B00PJ95NXQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1416750116&sr=8-1&keywords=k%C3%BCss+mich+atemlos

 

Klappentext: Ann ist süchtig nach Aarons Körper, seiner sexuellen Hingabe und den erotischen Momenten, die beide zusammen verbringen. Trotz seiner Ehe mit Kelly ist die Sünde zu verlockend: Er begibt sich in eine lüsterne Welt voller Begierde mit Ann, die ihre weiblichen Reize gekonnt ausspielt. Aaron gefällt die Abwechslung und entscheidet sich nicht zwischen den Frauen. Doch Ann weiß genau, was und wen sie will – Aaron…

„Küss mich atemlos“ ist ein erotischer Liebesroman – mit gefühlvoller, sinnlicher Handlung, aber auch expliziten Sexszenen. 

 

Die Story: Ann trifft auf ihre Sandkastenliebe Aaron und ihre Gefühle spielen verrückt, da sie ihn noch immer liebt. Doch Aaron hat Frau und Kind und ist somit unerreichbar für Ann, die sich bei ihrer Chatbekanntschaft Scott ausheult. Dieser versucht, sie von Aaron abzulenken, was ihm jedoch nicht gelingt.

Als Ann nach einem Angriff im Krankenhaus liegt steht Scott plötzlich vor ihr und die Situation spitzt sich zu, als Ann merkt, dass sie zwischen zwei Männern steht und nicht weiß, was sie tun soll… denn trotz Frau und Kind ist auch Aaron plötzlich näher, als gut für sie ist.

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 28 Kapitel unterteilt.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt ein Pärchen, das sich küsst, darüber stehen der Autorenname und der Titel des Buches.

 

Zum Autor: Anna Loyelle, alias Andrea Kammerlander, wurde 1972 in Schwaz in Tirol im Zeichen des Zwillings geboren. In der Marktgemeinde Jenbach aufgewachsen, entdeckte sie bereits in der Grundschule den Hang zum Schreiben. Ihre Gedanken brachte sie damals mit der Füllfeder in einem Schulheft zu Papier und erfreute ihre Mitschüler und Lehrer vorwiegend mit Abenteuer – und Tiergeschichten. Nach der Geburt ihrer Söhne legte Anna Loyelle eine Schreibpause ein, die sie im Jahr 2000 wieder beendete. Seitdem schreibt sie Jugendromane, Liebes – u. Erotikromane, Kindergeschichten, Thriller und Kurzgeschichten verschiedener Genres. Zahlreiche ihrer Werke wurden bereits in Zeitschriften, Anthologien und Onlineverlagen veröffentlicht.

 

Meine Meinung: Dieser erotische Roman hat mich sehr in seinen Bann gezogen. Der Autorin ist es gelungen, in ihrem Buch eine sinnvolle Geschichte mit Handlung sowie erotische Begebenheiten miteinander zu verbinden, so dass man auf der einen Seite einen tollen Roman lesen kann, auf der anderen Seite aber auch viele sinnlich-erotische Szenen miterleben darf, die das berühmte Prickeln mit sich bringen. Trotzdem bleibt aber auch noch genügend Raum für eigene Ideen, Fantasie und Kopfkino, so dass jeder die Szenen ein wenig anders und nach seinem Geschmack miterleben kann, eine perfekte Beschreibung der Erotik, die nicht zu viel und nicht zu wenig preisgibt.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich super lesen, und mit Ann hat dieses Buch eine Protagonistin, in die man sich gut hineinversetzen kann.

Von mir gibt es 5 Sterne.

 

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s