Skip to content

Rezension zu „Die Erben der alten Zeit – Ragnarök“ von Marita Sydow Hamann

November 13, 2014

Zum Buch:  „Die Erben der alten Zeit – Ragnarök“ von Marita Sydow Hamann ist ein Fantasy-Roman, der am 27.09.2014 in der Grassroots Edition bei Santicum Medien erschienen ist. Es ist der dritte Teil einer Trilogie.

Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Die-Erben-alten-Zeit-Ragnar%C3%B6k-ebook/dp/B00O09RQQS/ref=sr_1_4?s=books&ie=UTF8&qid=1412420224&sr=1-4&keywords=ragnaroek

 

Klappentext: Das Fantasy-Abenteuer „Ragnarök“ ist der dritte und letzte Teil der Trilogie „Die Erben der alten Zeit“. Auch in diesem Band führt Marita Sydow Hamann die Leser aller Altersklassen in Welten, die auf eine unnachahmliche Art mit der nordischen Mythologie verwoben sind und die selbst für eingefleischte Fantasy-Fans viel Neues enthalten. In „Ragnarök“ laufen die einzelnen Erzählstränge der vorausgegangenen Bände zusammen. Die einzelnen Puzzlesteine fügen sich zu einem Bild. Alles macht Sinn – und ist doch vollkommen anders, als sich der Leser bislang gedacht haben mag. Wahrlich ein Buch mit Überraschungen!

 

Die Story: Während auf der Erde immer schlimmere Zustände herrschen durch den seltsamen Schneesturm, schaffen es Charlie und ihre Freunde, einen endgültigen Plan gegen Oden zu fassen. Doch um diesen Plan verwirklichen zu können brauchen sie viele Verbündete, und das Vorhaben ist alles andere als ungefährlich. Der Weg zum Ziel erweist sich als steinig und es gibt viele Abenteuer zu überstehen und Überraschungen zu verdauen bis die Prophezeiungen sich erfüllen können…

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 21 Kapitel plus Epilog unterteilt.

 

Covergestaltung: Das Cover ist oben und unten goldfarben hinterlegt, dort stehen auch der Autorenname und der Titel des Buches. In der Mitte sieht man im Vordergrund ein stürmisches Meer, während im Hintergrund ein Mond und das Weltall zu sehen sind.

 

Zum Autor: Marita Sydow Hamann über sich selbst: „Ich wurde in Norwegen in Ålesund geboren und wuchs unter anderem in Deutschland, Österreich und Spanien auf. Nach Abitur und Lehramtsstudium arbeitete ich in der Firma meines Bruders und unterrichtete norwegisch an der Volkshochschule, bis ich 1999 heiratete und mit meinem Mann nach Schweden auswanderte. Dort machte ich eine Ausbildung als persönliche Assistentin und arbeitete für Kinder und Erwachsene mit geistigen und körperlichen Behinderungen. Ich lebe mit meinem Mann, drei Pferden, zwei Hunden und zwei Katzen auf einem kleinen Hof in Småland und widme mich außer dem Schreiben auch anderer kreativer Kunst wie beispielsweise dem Malen.“ (Quelle: http://www.marita-sydowhamann.com/startseite/%C3%BCber-mich/)

 

Meine Meinung: Wie auch schon die beiden vorangegangenen Bände hat mich auch dieser dritte und letzte Teil der Trilogie um Charlie und ihre Freunde total begeistert.

Durch den flüssigen Schreibstil lässt sich das Buch hervorragend lesen und man kann sehr gut in das Geschehen abtauchen.

Die Story ist weiterhin von Spannung geprägt, die einen förmlich zum Weiterlesen zwingt, und die vielen unerwarteten Wendungen sorgen dafür, dass man das Buch regelrecht mit angehaltenem Atem verschlingt. Weiteres Geschehen ist absolut nicht vorhersehbar, da die Autorin es meisterhaft versteht, ihre Leser zu überraschen.

Auch in diesem Band ist natürlich wieder eine tolle Mischung aus realer Welt, Magie und nordischer Mythologie vorhanden, die ein einzigartiges Buch hat entstehen lassen. Schade, dass diese Trilogie nun beendet ist…

Von mir gibt es 5 Sterne!

 

 

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s