Skip to content

Rezension zu „Das Geheimnis der Flamingofrau“ von Laura Lay

Juni 20, 2014

Zum Buch: „Das Geheimnis der Flamingofrau“ von Laura Lay ist eine erotische Erzählung, die am 11.12.2013 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Das-Geheimnis-Flamingofrau-Erotische-Erz%C3%A4hlung-ebook/dp/B007ECZ06G/ref=sr_1_sc_1?ie=UTF8&qid=1403276005&sr=8-1-spell&keywords=das+geheinnis+der+flamigofrau

 

Klappentext: Eine geheimnisvolle Domina, die mit ihrer scheuen Gespielin ein Gutshaus am Stadtrand bezieht. Ein Junglehrer, der in eine erotische Falle gerät. Und eine anonyme Sammlerin von Erotika, die die Notlage eines Schriftstellers ausnutzt und pikante Erzählungen von ihm erpresst, deren Richtung sie Folge für Folge bestimmt…

 

Die Story: Leon ist pleite, nachdem er durch die Pleite eines Verlages sein neuestes Buch nicht veröffentlichen konnte. Doch dann bekommt er ein seltsames Angebot… er soll für eine geheimnisvolle Frau eine erotische Geschichte schreiben, zu ihren Bedingungen, an einem von ihr bestimmten Ort. Als Leon sich auf dieses Angebot einlässt trifft er dort auf eine Frau, von der seine Auftraggeberin zu wissen scheint, und baut sie ein in eine Geschichte voller Erotik…

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in 14 Kapitel unterteilt und in der dritten Form verfasst, dazu gibt es Auszüge aus einer Geschichte in der Geschichte, die in der Ich-Form verfasst wurden.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt vor einem dunklen Hintergrund einen Flamingo. Im selben Farbton steht darüber der Titel des Buches, während der Autorenname in weiß neben dem Flamingo steht.

 

Zum Autor: Laura Lay ist ein 74er Jahrgang und schreibt seit 1999 beruflich unter verschiedenen Namen. Einige ihrer Bücher haben Preise bekommen.

Als Laura Lay schreibt sie Erotisches. Mit der Erzählung „Das Geheimnis der Flamingofrau“ startet eine erotische E-Book-Reihe, in der von romantisch-erotisch über albern-erotisch bis gruselig-erotisch alles dabei sein soll. Hauptsache erotisch. 🙂

Besucht Laura Lay auch auf ihrer Website: www.laura-lay.jimdo.com

(Quelle: http://www.amazon.de)

 

Meine Meinung: Es handelt sich bei dieser Geschichte um eine sehr fesselnde Story, die sich durch den flüssigen Schreibstil gut lesen lässt. Anfangs habe ich einen Moment gebraucht, um durch die reale und die fiktive Geschichte durchzusteigen, doch sobald ich die beiden Handlungsstränge erkannt habe war ich schnell gebannt. Vor allem die Erlebnisse innerhalb der fiktiven Geschichte sind sehr erotisch und lassen aber auch viel Raum für die eigene Fantasie. Doch auch der „reale“ Teil der Story ist fesselnd, so dass das Lesen Spaß macht.

Von mir gibt es 4 Sterne.

 

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s