Skip to content

Rezension zu „Wo bist du?“ von Martin Olden

April 9, 2014

Zum Buch: „Wo bist du?“ von Martin Olden ist ein Krimi, der am 31.01.2014 im Mainbook Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Wo-bist-Steiners-dritter-Steiner-Krimi-ebook/dp/B00I982HDS/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1393686561&sr=8-4&keywords=Martin+Olden

 

Klappentext: Der Amerikaner Justin Kramer will mit seiner Freundin Paula einige unbeschwerte Tage in Frankfurt verbringen. Doch plötzlich verschwindet die junge Frau spurlos. Wurde sie entführt? Das Opfer von Menschenhändlern? Justin gerät zwischen die Fronten eines Bandenkrieges im Rotlichtmilieu und nur einer kann ihm helfen: Hauptkommissar Bernd Steiner.
„Raffiniert konstruierte Geschichten und famos gestrickte Dialoge“ – so beschreibt die „Frankfurter Neue Presse“ den Stil von Autor Martin Olden, dem er auch im dritten Fall des hartgesottenen Kommissars Steiner treu bleibt. Ein Stück Gangster-Kino für den Kopf!

 

Die Story: Bernd Steiner und seine Kollegen ermitteln im Todesfall einer jungen Frau, als plötzlich eien Touristin verschwindet. Der Freund der Vermissten ist überzeugt, dass ein Menschenhändlerring seine Hände im Spiel hat und schaltet die Polizei ein, die jedoch vorerst machtlos ist. Doch dann geschehen im Verlauf der Ermittlungen Dinge, die ein Eingreifen unabdingbar machen…

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der 3. Form verfasst und in 28 Kapitel unterteilt, die in Tage und Uhrzeiten aufgeteilt sind.

 

Covergestaltung: Vor einem weißen Hintergrund ist der rötliche Schemen einer Frau zu sehen, die vor einem Schild an einer Stange tanzt. Darüber stehen in schwarz der Titel des Buches und der Autorenname.

 

Zum Autor: Martin Olden ist das Pseudonym des Journalisten und Autors Marc Rybicki. Er wurde 1975 in Frankfurt am Main geboren und studierte Philosophie und Amerikanistik an der Goethe-Universität. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet Rybicki als Filmkritiker für das Feuilleton der Frankfurter Neuen Presse. Ebenso ist er als Moderator des Senders Radio Fortuna sowie als Werbe- und Hörbuchsprecher tätig. (Quelle: www.amazon.de)

 

Meine Meinung: Auch dieser Krimi aus der Reihe um Bernd Steiner hat mich begeistert. Wie in den vorangegangenen Krimis hat mich der flüssige Schreibstil, der sich sehr gut lesen lässt, schnell in die Geschichte eintauchen lassen, und ich war total gefesselt von den Geschehnissen.

Die Story ist gespickt mit Spannung und vielen Wendungen, die den Leser in Atem halten und dafür sorgen, dass man bis zum Ende gebannt ist, und das Ende war für mich sehr überraschend, aber auch wirklich gelungen.

Dieser Krimi ist ein absolutes Lesevergnügen und bekommt von mir 5 Sterne.

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s