Skip to content

Rezension zu „Schröders Verdacht“ von Lutz Kreutzer

März 18, 2014

Zum Buch: „Schröders Verdacht“ von Lutz Kreutzer ist ein Thriller, der am 16.06.2012 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/B008C70MME/lovebook-21

 

Klappentext: In Aachen leiden Menschen an einer heimtückischen Vergiftung. Der Wissenschaftler Reinhard Schröder kommt ihrer Ursache auf die Spur und gerät schlagartig in den Strudel einer Verschwörung.
Was er als Urlaubsreise nach Italien geplant hatte, wird zur Flucht vor dem organisierten Verbrechen. Mit der Jagd auf Schröder beginnt eine kaltblütige Mordserie, die auf dem Gipfel des Strombolis ihren Anfang nimmt und ihn bis nach Wien führt. Doch Schröder gibt nicht auf. Und er hegt einen Verdacht …

 

Die Story: Bei Bodenuntersuchungen stellt der Wissenschaftler Reinhard Schröder  Auffälligkeiten fest, die er dem Verantwortlichen mitteilt. Leider weiß dieser mehr darüber, als Schröder lieb ist, und nachdem Schröder sich nicht kaufen lässt beginnt eine Jagd auf ihn, die viele Menschen das Leben kostet… Wird Schröder einen Weg finden, den Verantwortlichen das Handwerk zu legen, oder wird er selbst auf der Strecke bleiben?

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 14 Kapitel plus Prolog und Epilog unterteilt.

 

Cover: Das Cover ist zum größten Teil schwarz, im oberen Bereich ist die Zeichnung einer Strandlandschaft zu sehen. Darüber steht der Autorenname und darunter der Titel des Buches.

 

Zum Autor: Lutz Kreutzer schreibt Thriller, Krimis und Spannungsromane. Seine E-Books waren bei amazon hoch gelistet (Platz 1 im Kindle-Shop).
Die Plots haben realen Hintergrund, die Themen gehen in die Tiefe und beruhen auf Tatsachen. Diese bringt er in Einklang mit dem Leben eines Protagonisten, der durch seine Geschichte getrieben wird. Wichtig ist ihm die verständliche und spannende Sprache.
Sein abenteuerlicher Berufsweg führte ihn durch viele Länder Europas. Am liebsten ist er dort, wo es gutes Essen und noch besseren Wein gibt. Daher hat er unter anderem gemeinsam mit Johann Lafer ein Kochbuch geschrieben. (Quelle: www.amazon.de)

 

Meine Meinung: Zu Anfang gefiel mir dieser Thriller nicht so gut, es war doch sehr politisch und ich habe mich gefragt, ob ich vom Klappentext in die Irre geführt worden sei. Doch nach einiger Zeit war ich gut in den Geschehnissen drin und wurde von der aufkommenden Spannung gepackt, so dass ich den Rest des Buches gebannt verschlungen habe. Es hat nur etwas länger gedauert bis ich diesen Punkt erreicht habe.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen, und durch viele Wendungen, die sich in dieser Story finden, ist das Ende des Buches auch nicht vorhersehbar, daher wird es nicht vor Ende des Buches langweilig…

Durch den etwas holprigen Start bekommt dieses Buch von mir 4 Sterne.

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s