Skip to content

Rezension zu „Vampire City – Blutspur“ von Kim Jones

Februar 2, 2014

Zum Buch: „Vampire City – Blutspur“ von Kim Jones ist ein Vampirroman, der am 31.01.2014 erschienen ist. Zu beziehen z. B. hier: http://www.amazon.de/Vampire-City-Blutspur-Kim-Jones-ebook/dp/B00YWCS2W0/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1434281323&sr=8-2&keywords=kim+jones

Klappentext: Nachdem Virginia still und leise aus dem Ratsgebäude der Vampire entführt wurde, steht Brandons Welt Kopf. Ihm bleibt wenig Zeit, um sie zu finden. Entgegen der geltenden Anweisungen macht er sich auf die Suche nach ihr. Dabei muss er sich auch mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen, was ihm viel Stärke abverlangt. Und noch immer lauert der Verräter in den eigenen Reihen, doch das ist nicht das Schlimmste, was die Vampire erwartet …
***Dies ist der zweite Teil der Vampir-Saga von Virginia und Brandon***

Die Story: Während einer Verhandlung gegen Brandon wird Virginias Entführung entdeckt, woraufhin eine große Suche beginnt. Brandon wird von den Feinden abgepasst und soll angeworben werden, doch wie weit würde er gehen, um Virginia zu retten?

Auch der Krieg zwischen den Reinen und den Dunklen geht in eine neue Runde, die mit einem großen Finale endet. Wird sich Virginias Verwandlung als positiv oder negativ herausstellen?

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in 10 Kapitel unterteilt und in der Ich-Form geschrieben, wobei  wir erst Brandons Sicht und danach Virginias Sicht erleben. Zu Beginn des Buches gibt es eine kurze Zusammenfassung des Vorgängerbandes.

Covergestaltung: Das Cover zeigt den Schatten der Skyline einer Stadt vor einem dunkelvioletten Himmel, in dem purpurfarbene Augen leuchten.

 

Zum Autor: Kim Jones bezeichnet sich selbst als „Bürohexe“, die seit Jahren im stillen Kämmerlein Geschichten und Gedichte schreibt und nicht nach Schema F leben möchte, daher versucht sie, jeden Tag zu nutzen und zu genießen. Sie mag Fantasiegeschichten, die sie in andere Welten entführen.

Meine Meinung: Wie schon der erste Teil der Vampire-City-Reihe, hat mich auch dieses Buch absolut zufrieden gestellt. Die Story bleibt ungewöhnlich und ist daher nicht langweilig, und auch das Geschehen lässt sich nicht vorhersehen. Dadurch ist man beim Lesen bis zuletzt gefesselt und durch den flüssigen Schreibstil lässt sich der Text auch hervorragend lesen.

Da man durch das Vorwort und die Lektüre erfährt, was zuvor geschehen ist, muss man den ersten Teil nicht unbedingt kennen, allerdings kann ich nur jedem empfehle, diesen ebenfalls zu lesen, denn er ist ebenfalls toll!

Diese Fortsetzung bekommt von mir 5 Sterne.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s