Skip to content

Rezension zu „Herzenskälte“ von Saskia Berwein

Januar 26, 2014

Zum Buch: „Herzenskälte“ von Saskia Berwein ist ein Thriller, der am 09.01.2014 im Egmont LYX Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/3802589823/lovebook-21

 

Klappentext: Frisch verheiratet und bereits tot: Als perfekte Braut ausgestellt wird die Leiche einer jungen Frau im Schaufenster eines Hochzeitsplaners gefunden. Ihr Herz wurde entfernt und dient dem Täter scheinbar als Trophäe. Jennifer Leitner und Oliver Grohmann vermuten zuerst ein Verbrechen aus Leidenschaft. Doch dann taucht ein weiterer Toter auf, grausam verstümmelt – und das Herz aus der Brust gerissen …

 

Die Story: Jennifer Leitner und Oliver Grohmann ermitteln in einem spektakulären Mordfall, in dem dem Opfer das Herz entfernt wurde. Zuerst glauben sie an eine Beziehungstat, doch im Umfeld der Toten lässt sich nichts feststellen, das diese Vermutung bestärkt. Und dann geschehen weitere Morde, bei denen das Herz entfernt wird… auch privat hat Grohmann einiges um die Ohren, und irgendwann vermischen sich für ihn die Grenzen zwischen Privatem und Beruf…

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 20 Kapitel plus Prolog und Epilog unterteilt.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt eine blutige Rasierklinge vor einem grauen Hintergrund, über der Klinge stehen der Autorenname und der Titel des Buches.

 

Zum Autor: Saskia Berwein wurde 1981 in der Nähe von Frankfurt am Main geboren, wo sie auch ihre Ausbildung zur Justizfachangestellten absolvierte. Über das Lesen kam sie schon in jungen Jahren selbst zum Schreiben. Die Kurzgeschichten wurden stetig länger und komplexer, was zur Entstehung ihres ersten eigenen Roman führte. (Quelle: http://www.lovelybooks.de)

 

Meine Meinung: Dieser Thriller ist wirklich fesselnd und spannend. Noch dazu gehört er zu der Sorte Buch, das man nicht mehr an die Seite legen mag. Der Schreibstil ist flüssig und zieht einen beim Lesen gleich in seinen Bann, dadurch konnte ich mich gut in die Geschehnisse hineinversetzen.

Gleich auf den ersten Seiten wird Spannung erzeugt, die sich dann durch das gesamte Buch zieht und zum Schluss noch mal drastisch ansteigt, und durch einige Wendungen wurde ich beim Lesen auf falsche Fährten gelockt, ich habe spekuliert, wer der Täter oder das nächste Opfer sein könnte, und ich lag komplett daneben. Erst ziemlich am Ende des Buches wird dieses aufgelöst, dadurch wird die Geschichte nicht langweilig und das Lesevergnügen maximiert.

Von mir bekommt dieser Thriller 5 Sterne.

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s