Skip to content

Rezension zu „Das Wispern der Angst“ von Tanja Frei

Dezember 24, 2013

Zum Buch: „Das Wispern der Angst“ von Tanja Frei ist ein Mystery-Thriller, der am 09.12.2013 im Diana Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/3453357574/lovebook-21

 

Klappentext: Jenna Winters hat als alleinerziehende Mutter ihrer Tochter Kim eigentlich genug Probleme. Doch die Alltagssorgen rücken in den Hintergrund, als sich Kims Klassenkameradin Carolin vom Balkon der Winters in die Tiefe stürzt. Ihr Tod ist erst der Anfang. Plötzlich finden sich Jenna und Kim inmitten eines gefährlichen Spiels um Macht wieder, das über ihre Vorstellungskraft und die Grenzen der sichtbaren Welt hinausgeht. Erst langsam beginnen sie zu ahnen, welche besondere Rolle ihnen darin zukommt …

 

Die Story: Seltsame Dinge geschehen im Leben von Jenna und Kim. Mutter und Tochter entfremden sich immer mehr und erst durch einige mysteriöse Todesfälle und unheimliche Begegnungen erkennen sie, dass sie Teil eines gefährlichen Spiels sind. Ein Spiel, dessen Regeln sie erst langsam erkunden müssen, und das sie und ihre Umgebung in große Gefahr bringt. Nicht alles, was die Beiden erleben, lässt sich rational erklären, doch mit der Zeit beginnen die zwei, ihr Schicksal anzunehmen und stellen sich dem Bösen…

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Geschichte ist in der dritten Form verfasst und in 4 Teile gegliedert, die in Kapitel unterteilt sind. Wir springen von der Gegenwart immer wieder in verschiedene Zeiten in der Vergangenheit.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt einen Weg, der durch ein altes, verfallenes Tor führt und sich an kahlen Bäumen entlangschlängelt, der Hintergrund ist in ein grünliches Licht getaucht und vor dem Himmel fliegen einige Raben oder Krähen, außerdem stehen in diesem Bereich der Autorenname und der Titel des Buches.

 

Zum Autor: Tanja Frei wurde 1971 in Boston geboren und wuchs am Bodensee auf. Nach dem Studium der Amerikanistik und Wirtschaftsgeschichte schwankte sie zwischen Buchhändlerlehre und Journalismus, entschied sich dann aber fürs Büchermachen und arbeitet inzwischen seit über zehn Jahren als Lektorin. Die Autorin lebt mit Mann und Zwillingen bei München. „Das Wispern der Angst“ ist ihr erster Roman. (Quelle: www.amazon.de)

 

Meine Meinung: Dieses Buch macht süchtig. Einmal angefangen mochte ich es kaum aus der Hand legen und war über Unterbrechungen gar nicht erfreut. Die Autorin verbindet hier Spannung, mysteriöses und ein Spiel um Macht zu einer umwerfenden, fesselnden Story, die mich gleich in ihren Bann gezogen hat.

Durch den flüssigen Schreibstil lässt sich der Text sehr gut lesen und ich war schnell komplett in die Geschichte vertieft, daher kann ich dieses Buch auf jeden Fall jedem empfehlen, der gerne Unheimliches und Mysteriöses liest. Von mir gibt es 5 Sterne.

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s