Skip to content

Rezension zu „Das Leben ist (k)ein Brautstrauss“ von Ella Wünsche

Dezember 15, 2013

Zum Buch: „Das Leben ist (k)ein Brauststrauss“ von Ella Wünsche ist ein Roman, der am 14.12.2013 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Das-Leben-ist-ein-Brautstrauß-ebook/dp/B00HBRU2NK/

 

Klappentext: Miriam hat große Träume – sie will ein eigenes Café eröffnen und endlich eine Familie gründen. Doch anstatt ihr einen Heiratsantrag zu machen, verschwindet ihr Freund Jens mit ihrem Ersparten. In ihrer Not nimmt sie einen Job bei einem Caterer für ausländische Hochzeiten an und muss nun glücklichen Bräuten das Essen servieren.

 

Den Glauben an die große Liebe hat Miriam – da ist sie sich sicher – ein für alle Mal verloren. Wäre da nicht der schüchterne Fotograf Leo, der ihr den Hof macht. Doch dieser ist viel zu jung für sie, ihr Ex-Freund spukt immer noch in ihrem Kopf herum – und Leo will so gar nicht in ihr Traummann-Schema passen. Oder werden ihre Träume vielleicht ganz anders wahr, als sie es sich vorgestellt hat?

 

Die Story: Miriam steht vor einem Scherbenhaufen, der einmal ihr Leben war: Ihr Freund ist weg und hat ihre Ersparnisse mitgenommen, somit ist auch ihr Traum vom eigenen Cafe vorerst auf Eis gelegt. Zu allem Überfluß verliert sie auch noch ihren Job und muss schnell etwas Neues finden. Da kommt ihr das Angebot, für einen Hochzeitsveranstalter zu arbeiten gerade recht.

Langsam geht es mit ihr wieder aufwärts und auch der Traum vom eigenen Cafe scheint wieder ein bisschen näher zu rücken. Außerdem verbringt sie viel Zeit mit dem Fotografen Leo, den sie auf den Hochzeiten trifft. Aber dann bringt ihr Ex sie gehörig durcheinander und Miriam muss sich entscheiden, wie ihre Zukunft aussehen soll…

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der Ich-Form verfasst und in 20 Kapitel unterteilt.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt die Zeichnung vieler Frauenhände, die vor einem rosa Hintergrund versuchen, einen Brautstrauss zu fangen, darüber stehen der Autorenname und der Titel des Buches.

 

Zum Autor: Ella Wünsche liebt Geschichten. In der Schule schrieb sie die ersten Kurzgeschichten, später folgten Drehbücher für Filme und eine Kinderserie. »Das Leben ist (k)ein Brautstrauß« ist ihr erster Roman. (Quelle: www.amazon.de)

 

Meine Meinung: Dieser Roman hat mir sehr gut gefallen, da er im Gegensatz zu vielen anderen Romanen, die sich unter anderem mit dem Thema Liebe befassen, nicht kitschig ist, sonder eine realitätsnahe Geschichte wiedergibt, die jedem passieren könnte. Natürlich sind auch Romantik und Glück beinhaltet, und das alles ergibt eine sehr gute Mischung, die ich gerne gelesen habe. In meinen Augen ist es einer der besten Romane, die ich seit langer Zeit gelesen habe.

Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen, und es ist mir nicht schwer gefallen, mich in die Hauptprotagonistin Miriam hineinzuversetzen und mit ihr zu fühlen und zu erleben.

Von mir bekommt dieser Roman 5 Sterne.

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s