Skip to content

Rezension zu „Die Reise der blauen Perle nach Hawaii“ von Mo Anders

Dezember 14, 2013

Zum Buch: „Die Reise der blauen Perle nach Hawaii“ von Mo Anders ist ein Kinderbuch, das am 20.12.2012 erschienen ist. Es ist der Beginn einer Reihe. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/3000406743/lovebook-21

 

Klappentext: Jeder Band spielt in einem neuen Land mit neuen Hauptfiguren. Band 1: Hawaii *Jetzt auch bei Antolin!*

Keanu ist enttäuscht. Lea hat ihm eine blaue Perle geschickt. Er und Schmuck! Doch dann traut er seinen Sinnen kaum. Er lernt ein Delfinmädchen kennen. Sie werden Freunde, tauchen zu einem geheimnisvollen Wrack und unternehmen einen verrückten Fahrradausflug auf einen Vulkan.

 

Die Story: Keanu erhält von seiner Freundin ein Armband mit einer blauen Perle. Zuerst versteht er nicht, was er damit anfangen soll, doch dann trifft er auf das Delfinmädchen Kaimana und erfährt, was es mit der Perle auf sich hat. Zusammen erleben der Junge und der Delfin einige Abenteuer…

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form geschrieben und in 10 Kapitel unterteilt. Daran anschliessend gibt es noch Wissenswertes über Hawaii.

 

Covergestaltung: Der Hintergrund des Covers ist in Blautönen gehalten. Ganz oben befindet sich das Bild einer Perle an einem Band, entlang des Bandes sind Bilder von verschiedenen Ländern aufgereiht.

Unter der Perle stehen der Autorenname und der Titel des Buches, und darunter ist die Illustration Eines Jungen und eines Delfins im Wasser abgebildet.

 

Zum Autor: Schon im Alter von 15 Jahren entdeckte Mo die Lust zu Reisen. Sie besuchte mehr als 30 Länder. In einem davon entstand die Idee zur Reihe mit der blauen Perle. Mo lebt mit ihrer Familie in Berlin und freut sich über Besuch auf der Facebook-Seite zur Serie: http://www.facebook.com/DieReisederblauenPerle  (Quelle: www.amazon.de)

 

Meine Meinung: Dieses Buch hat meinen Töchtern und mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich hervorragend lesen, und durch den einfachen Satzbau und große Schrift ist das Buch auch gut geeignet für Leseanfänger, die das Allein-Lesen für sich entdecken. Auch die Illustrationen, die von der Autorin selbst stammen, gefallen uns sehr gut.

Die Geschichte um Keanu und Kaimana hat uns sofort verzaubert und total in ihren Bann gezogen, so dass wir das Buch an einem Tag durch hatten, denn keiner von uns wollte aufhören zu lesen. Kindgerecht werden die Abenteuer der beiden erzählt, und obwohl es spannende Situationen gibt sind diese nie so geschildert, dass die Kinder beim Lesen Angst bekommen könnten. Trotzdem geht die Spannung dabei nicht verloren und hält die Neugier auf ds weitere Geschehen aufrecht.

Als Mutter finde ich es außerdem super, dass den Kindern beim Lesen der Geschichte viel über das Land erzählt wird, und dass am Schluß auch noch Fakten über das Land sowie Hinweise darüber, wie und wo man im Internet noch mehr Informationen bekommen kann, vermittelt werden. So lernen die Kinder während sie Spaß haben.

Wir sind uns sicher, dass wir auch weitere Bände dieser Reihe lesen wollen, und vergeben 5 Sterne.

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s