Skip to content

Rezension zu „Mordwoche“ von Sabine Wierlemann

September 25, 2013

Zum Buch: „Mordwoche“ von Sabine Wierlemann ist ein Krimi, der am 21.06.2013 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Mordwoche-ebook/dp/B00DK59E2M/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1379406594&sr=8-1&keywords=mordwoche

Klappentext: Plötzlich gerät der Alltag in der schwäbischen Kleinstadt Bärlingen durch eine Leiche aus den Fugen. Nie im Leben hätten Gerda und Otto König, die Inhaber des alteingesessenen Friseur-Salons gedacht, dass sie einmal einen Mörder jagen würden. Doch jetzt laufen im Friseurgeschäft nicht nur die Trockenhauben heiß, sondern auch die Mörder-Spekulationen auf Hochtouren.

Unversehens sind Gerda und Otto König mittendrin in einem Mordfall, der allerdings erst auf den zweiten Blick seinen wahren Abgrund offenbart. Und weil Gefahr in Verzug ist, macht sich das Friseur-Ehepaar kurzerhand selbst daran, auf ziemlich unkonventionelle Weise zu ermitteln.

Aber auch die Polizei ist nicht tatenlos. Treibt ein unbekannter Killer sein Unwesen in der beschaulichen Kleinstadt? Hauptkommissar Georg Haller und seine Kollegin Lisa-Marie Töpfer sind ganz nah dran an den skurrilen aber liebenswerten Einwohnern Bärlingens und merken, dass nicht nur die gemeinsame Suche nach dem Mörder Spannung in ihre Beziehung bringt.

Die Story: Gerda König findet vor ihrem Friseursalon eine Tote in ihrem Auto. Die Polizei nimmt Ermittlungen auf, und im Friseurgeschäft beginnt ein reger Informationsaustausch. Gerda und ihr Mann Otto bemerken dann noch einen seltsamen Mann und beginnen ihre eigenen Nachforschungen, die letztendlich auch Hauptkommissar Haller zugute kommen. Auch in der Familie der Toten gibt es zwischenzeitlich viele Entwicklungen, die letztendlich zu einem überraschenden Final führen…

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Geschichte ist in der dritten Form verfasst und in 31 Kapitel unterteilt. Im Laufe der Story stellt sich heraus, dass es zwei verschiedene Zeitstränge innerhalb der Geschichte gibt.

Covergestaltung: Das Cover zeigt im Hintergrund eine Wand mit blauer Tapete, einer Lampe und einem Bild, außerdem ist unten links ein Telefontischchen samt Telefon zu sehen. Mittig ist ein Kalenderblatt abgebildet, das von einer Schere durchbohrt wird und unter dem Blut herausläuft. Darüber steht der Titel des Buches in gelb und ganz unten steht der Autorenname in weiß.

 

Zum Autor: Sabine Wierlemann ist 1973 in Münster geboren. Ihre Schulzeit hat sie im Schwäbischen verbracht und lebt nach ihrem Studium an den Universitäten Freiburg und Amherst (USA), das sie mit der Promotion abgeschlossen hat, jetzt im Badischen. Sie arbeitet als Lehrerin und Autorin. Sabine Wierlemann ist verheiratet mit dem besten Mann der Welt (was zum Glück viele andere Frauen auch von sich behaupten können). Gemeinsam haben sie die Kinder, die sie sich schon immer gewünscht haben. (Quelle: www.amazon.de)

Weitere Informationen gibt es hier: http://sabine-wierlemann.de/

Meine Meinung: Dieser Krimi hat mir sehr gut gefallen. Gleich zu Beginn wurde ich in die Story hineingezogen und die Spannung, die seit der Entdeckung der Toten spürbar war, hat sich im Verlauf des Buches immer weiter gesteigert, bis sie letztendlich in einem nervenaufreibenden Schluss gipfelte. Ein wenig Verwirrung stiftet in meinen Augen, dass es sich um zwei verschiedene Zeitstränge handelt, was einem erst nach einer Weile richtig auffällt, allerdings habe ich diese Verwirrung nicht als negativ empfunden, da sie den ganzen Krimi noch ein wenig undurchsichtiger und spannender macht. Es war mir unmöglich, den Ausgang des Buches vorherzusehen, so dass ich bis zuletzt gebannt weitergelesen habe.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen, und die Hauptcharaktere dieses Buches sind sehr sympathisch, so dass mir das Lesen sehr viel Spaß bereitet hat. Ich habe den Krimi regelrecht verschlungen und vergebe 5 Sterne, da er in meinen Augen alles beinhaltet, was ein guter Krimi haben sollte.

Advertisements

From → 5 Sterne, Krimi

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s