Skip to content

Rezension zu „Schwarzer Fluch“ von Alex Winter

August 25, 2013

Zum Buch: „Schwarzer Fluch“ von Alex Winter ist ein E-Buch Krimi aus der Reihe Detective Daryl Simmons, der am 15.06.2013 im bookshouse Verlag erschienen ist. Es ist die Neuauflage des 2007 erschienenen Taschenbuchs. Zu beziehen ist das E-Book direkt bei bookshouse (http://www.bookshouse.de/)  oder z.B. hier: http://www.amazon.de/Schwarzer-Fluch-ebook/dp/B00DFPB4IO/ref=sr_1_sc_2?s=books&ie=UTF8&qid=1376756690&sr=1-2-spell&keywords=alex+win+ter

 

 

Klappentext: »Die Speerträger hoben die Schleudern zum Angriff, während die anderen ihre Kriegsbumerangs über ihren Köpfen zu schwingen begannen. Langsam gingen die Eingeborenen auf die Forscher zu und zogen den Halbkreis um die Gruppe immer enger …« Spurlos ist eine Gruppe von Wissenschaftlern verschwunden, unter ihnen der schwerkranke Martyn. Zwei Aborigines, die Detective Daryl Simmons dazu verhört, scheinen etwas zu verheimlichen. Da Martyns Leben auf dem Spiel steht, folgt Daryl den beiden heimlich in die Wüste – ohne entsprechende Ausrüstung, ganz auf sich gestellt. Ein Wettlauf auf Leben und Tod beginnt …

 

Die Story: Detective Daryl Simmons wird wieder mal zu einem ungewöhnlichen Fall gerufen. Ein Forscherteam ist verschwunden, einer davon schwer krank. Die Ermittlungen der Polizei laufen ins Leere, doch es scheint, dass die Eingeborenen etwas damit zu tun haben. Als Daryl zwei Aborigines verhört, verstärkt sich dieser Eindruck für ihn nur noch, und er beschliesst wider besseren Wissens, ihnen ohne entsprechende Ausrüstung zu folgen. Der Marsch durch die Wüste wird zu einem Kampf ums Überleben, doch es soll noch härter kommen…

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Diese Geschichte ist in der dritten Form geschrieben und in 25 Kapitel plus Epilog unterteilt.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt zwei Aborigines vor den Weiten des australischen Outbacks, im Hintergrund sind Berge zu sehen. Der Autorenname steht im gelb wirkenden Himmel während der Titel des Buches mittig zu finden ist. Den linken Rand ziert ein graublauer Streifen mit dem Genrehinweis Australienkrimi und dem Verlagslogo.

 

Zum Autor: Alex Winter, geboren 1960 in Zürich/Schweiz, absolvierte die Kunstgewerbeschule in Zürich. Er arbeitete zunächst als Dekorationsgestalter, später in verschiedenen Berufen im In- und Ausland. Ab 1980 unternahm er immer wieder mehrjährige Reisen, die ihn vor allem nach Australien, Neuseeland und in die Südsee führten. Alex Winter lebt heute mit seiner Frau im Zürcher Oberland.

 

Meine Meinung: Wie schon die beiden vorangegangenen Bände mit Detective Daryl Simmons, so habe ich auch diesen Krimi regelrecht verschlungen und ihn innerhalb eines Tages gelesen, da ich einfach nicht aufhören konnte. Dem Autor ist es gelungen, mich gleich in die Story hineinzuziehen, und durch den flüssigen Schreibstil konnte ich den Text sehr gut lesen. Die Story ist einfach nur fesselnd, die Spannung, welche den Leser gleich zu Beginn in ihren Bann zieht, steigert sich über das Buch hinweg immer mehr, bis es zu einem Ende kommt, das so nicht vorhersehbar war. Viele Wendungen innerhalb der Geschichte lassen einen zwar überlegen, wer wohl der Täter war – rausbekommen habe ich es zumindest nicht, daher war ich bis zur Auflösung absolut gespannt.

Weiterhin gefallen hat mir, dass man als Leser Hintergrundinformationen zu Australien und den Aborigines bekommt, eingebettet in die gesamte Story, so dass man dadurch nicht gelangweilt wird.

Ich gebe diesem Krimi 5 Sterne.

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s