Skip to content

Rezension zu „Alte Seelen“ von Dennis Bogner

August 25, 2013

Zum Buch: „Alte Seelen“ von Dennis Bogner ist eine Horrornovelle, die am 25.06.2013 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/B00DNGD9Q0/lovebook-21

 

Klappentext: Die junge Ellie führt ein beschauliches Leben im kleinen Bergdorf Ersing, im Tiroler Lechtal. Sie soll in Kürze den elterlichen Hof übernehmen. Doch dann wird sie in eine Reihe unnatürlicher Vorkommnisse verstrickt, und gerät zunehmends in die Fänge einer dunklen, schauderhaften Macht. Verstört und entkräftet wendet sie sich an ihre beste Freundin Belinda und an Markus, den hiesigen Pfarrer. Die drei stehen nun einer schwarzen Armee gegenüber, die viel stärker ist, als jegliche menschliche Kraft.

Ellies Weg führt sie keineswegs zurück in die heiligen Hallen der Kirche, sie muss sich auf unbekannte Riten und eine fremdartige Welt einlassen…

 

Die Story: Nach einem seltsamen Erlebnis bei der Beichte gerät die junge Ellie in immer mehr unerklärliche Ereignisse, die ihr das Leben schwer machen. Sie versucht, zu flüchten, indem sie ihre Freundin Belinda besucht, doch es wird nur noch schlimmer und so rufen die Beiden den Pfarrer aus Ellies Dorf zu Hilfe. Doch auch die Macht der Kirche schafft es nicht, Ellie zu helfen, und so bestreiten sie unkonventionelle Wege, um Ellie zu retten…

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form geschrieben und in 11 Kapitel unterteilt.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt den skelettierten Kopf eines Tieres vor dunklem Hintergrund. Ganz oben steht in rot der Autorenname, ganz unten, ebenfalls in rot, der Titel des Buches.

 

Zum Autor: Dennis Bogner ist bereits als Sänger und Model bekannt und hat auch schon in einigen VOX-Sendungen mitgewirkt. Im Juni 2013 veröffentlichte er seinen ersten Roman „Alte Seelen“ als E-book für den Amazon Kindle.
Zudem engagiert sich der Tierfreund aktiv für notleidende Hunde aus Südländern und „ausgediente“ Pferde, die nur noch für den Schlachter vorgesehen sind.
In seiner Freizeit schreibt er, genießt ein gutes Buch, sitzt im Sattel und liebt lange Spaziergänge mit seinem Labrador „Ronald I“. (Quelle: http://dennisofficial.blogspot.de/p/bio.html )

 

Meine Meinung: Diese Novelle hat mir gut gefallen, gleich zu Beginn konnte ich mich gut in die Story hineinfinden und durch den flüssigen Schreibstil lässt sich der Text sehr gut lesen. Von Anfang an war die Spannung zu spüren, die im Laufe der Geschichte rasch in Grusel umschlug. Der Autor hat hier wirklich ganze Arbeit geleistet, damit der Leser eine etwas weniger angenehme Nacht hat, und ich finde, das ist ihm gut gelungen. So manche Stellen haben mich schon sehr gegruselt, und die Gänsehaut war allgegenwärtig. Das Ende war ein wenig unübersichtlich, aber passte von der Auflösung zur ganzen Story. Vor allem war es nicht vorher abzusehen, wie die Geschichte endet, so dass der Leser durchaus überrascht wurde.

Von mir bekommt diese Novelle 4 Sterne.

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s