Skip to content

Rezension zu „Don’t let it get you, Ben“ von Doreen Gehrke

August 23, 2013

HINWEIS: Diese Rezension habe ich nach Erscheinen der Neuauflage überarbeitet!

 

Zum Buch: „Don’t let it get you, Ben!“ von Doreen Gehrke ist ein Jugendbuch, das am 21.05.2013 im Doreen Gehrke Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Dont-let-get-you-Ben/dp/3981594525/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1382723347&sr=1-2&keywords=doreen+gehrke

 

Klappentext: »»Twenty years from now you`ll be more disappointed by things you didn`t do than by the ones you did do. So, throw off the bowlines. Sail away from the save harbor, catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover. Attributed to Mark Twain.«, hörte ich die Stimme meiner Englischlehrerin sagen, als ich mal nicht aus dem Fenster schaute und an mein langweiliges Leben dachte. Mark Twain hatte Recht und ich spürte, wie meine Wangen Feuer fingen, weil ich mich so sehr angesprochen fühlte.« Man ist für sein Leben selbst verantwortlich und man sollte es selbst in die Hand nehmen und nicht darauf warten, dass jemand kommt, einen an die Hand nimmt und zeigt, wie man sein Leben leben kann. Denn es heißt auch nicht umsonst »Können liegt im Wollen!«. Aber so einfach, wie es sich anhört, ist es meistens nicht. Äußere Einflüsse, wie Arbeit, Familie und Freunde können einen behindern, seinen eigenen Weg zu gehen. Aber nichts ist schwerwiegender, als sich selbst im Weg zu stehen. Ben wird diese Erfahrungen machen und will, muss, sollte sich dabei ständig vor Augen halten: Don`t let it get you!

 

Die Story: Ben will Musik machen. Als seine Band sich im Alltag auseinanderlebt macht er bei einer Castingshow mit und wir erleben seinen Werdegang im Rahmen dieser Show und seiner Erlebnisse im normalen Leben, wider allen Hindernissen zum Trotz. Doch wird Ben sein Ziel erreichen?

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Geschichte ist in 15 Kapitel unterteilt und in der Ich-Form aus Bens Sicht geschrieben.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt vor einem weißen Hintergrund ein gezeichnetes Bild mit verschiedenen Figuren aus der Geschichte. Über diesem Bild steht in hellem lila der Titel des Buches, der Autorenname staeht unter dem Bild.

 

Zum Autor: Doreen Gehrke schreibt sowohl Bücher für Jugendliche als auch für junge Erwachsene. Im April 2013 gründete sie ihren eigenen Verlag.

(Quelle: http://www.doreen-gehrke-verlag.de)

 

Meine Meinung: Als ich dieses Buch das erste Mal gelesen habe, war ich nicht sonderlich begeistert, da viele Fehler und eine teilweise abgehackte Schreibweise den Lesefluss sehr störten und ich daher nicht so gut in die Geschichte hineinkam.

ABER: Die Autorin hat reagiert, hat das Buch überarbeitet und in einer Neuauflage zurück in den Verkauf gebracht, unter anderem mit dem positiven Nebeneffekt, dass der Preis nun niedriger ist, vor allem lässt sich die Story aber nun viel besser lesen und ich kam besser in die Geschichte um Ben hinein. Ich konnte gut mit ihm mitfühlen, mitfiebern und mich in seine Gedanken hineinversetzen, als sein Leben sich von heute auf morgen ändert…

Das Thema des Buches gefällt mir ebenfalls gut, gerade in der heutigen Zeit durchaus aktuell mit all den Casting-Shows, die es so gibt, und auch das Leben mit einem sozialen Hintergrund wie Ben ihn hat. Leider wird man dann am Ende sozusagen mitten in der Story stehen gelassen und muss auf Teil 2 warten, dieser Cliffhanger macht natürlich extrem neugierig auf den weiteren Verlauf.

Nach der Neuauflage hat das Buch sich nun 5 Sterne verdient.

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s