Skip to content

Rezension zu „Die Keldoraz-Saga – Die Abtrünnigen“ von Jenny Brunder

Juli 28, 2013

Zum Buch: „Die Keldoraz-Saga – Die Abtrünnigen“ von Jenny Brunder ist ein Fantasy-Roman, der am 21.06.2013 erschienen ist. Die Website dazu: http://www.keldoraz.com/

Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Die-Keldoraz-Saga-Abtr%C3%BCnnigen-ebook/dp/B00DJUI6HC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1372435338&sr=8-1&keywords=Die+Keldoraz+Saga+%E2%80%93+Die+Abtr%C3%BCnnigen

 

 

Klappentext: Schon immer war Sharai regelrecht besessen alles über die Valdrac zu erfahren. Diese dämonische Rasse, von den meisten Menschen gefürchtet, übt eine unbeschreibliche Faszination auf das junge Mädchen aus. Nichts wünscht sie sich mehr, als dem langweiligen Dorfleben zu entkommen und die Wunder der Welt zu erforschen.  Als sie dem gutaussehenden Tyrok begegnet, der sie in eine Valdrac verwandelt, ändert sich ihr Leben schlagartig. Von ihrer Familie verstoßen und von den Dorfbewohnern gejagt, muss Sharai fliehen um zu überleben. Doch Tyrok, wartet schon darauf, sie in sein Land mitzunehmen und in die bedrohliche Welt der Valdrac einzuführen. Doch in dieser warten Gefahren auf sie, die sie sich nicht einmal in den wildesten Träumen vorstellen konnte. Schnell muss Sharai erkennen, wie naiv ihre romantischen Vorstellungen doch gewesen waren, Verrat und Tod lauern an jeder Ecke. Auch Tyroks Unbarmherzigkeit erschreckt sie. Muss sie sich anpassen, um zu überleben, oder wird es ihr gelingen ihr wahres Ich zu bewahren?

 

Die Story: Sharai lebt in einem kleinen Dorf und ist sehr interessiert an den Valdrac, einer blutsaugenden Spezies. Eines Abends wird sie ebenfalls in eine Valdrac verwandelt und verlässt, von Eltern und Dorfbewohner gejagt, ihr Heimatdorf. Tyrok, der sie verwandelt hat, nimmt sie mit auf sein Schloss und bringt ihr bei, was man als Valdrac wissen muss, um zu überleben. Doch durch eine Intrige verliert Sharai alles, was sie in ihrem neuen Leben erreicht hat, und wird als Verräterin und Mörderin gejagt. Sie trifft auf eine Gruppe Ausgestoßener verschiedener Rassen, mit denen gemeinsam sie sich daran macht, ihre Unschuld zu beweisen…

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der Ich-Form aus Sicht Sharai’s geschrieben.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt vor einem blau-violetten Hintergrund das Gesicht einer jungen Frau, dessen eine Hälfte normal ist, die andere Hälfte ist schwaz und wirkt geschuppt, das Auge auf dieser Seite ist rot und aus dem Mundwinkel läuft Blut. Im oberen Bereich des Covers steht der Titel des Buches, der Autorenname steht unten rechts.

 

Meine Meinung: Es handelt sich hier um einen sehr interessanten und spannenden Fantasy-Roman, der sich ein wenig vom üblichen Muster unterscheidet. Die Autorin hat ihre Geschichte so gestaltet, dass eine gute Mischung aus modernem Leben und Fantasy entstanden ist, dies hat mir persönlich das Geschehen noch näher gebracht, als wenn die modernen Elemente fehlen. Im Grunde könnte man die Valdrac sicher als Vampire betiteln, leben sie doch ebenfalls von Blut, doch wurde in dieser Geschichte auf die üblichen Klischees verzichtet, so dass es eine neuartige Geschichte ist, die der Leser bekommt.

Gleich zu Beginn wurde Spannung erzeugt, die sich im Laufe der Story noch gesteigert hat, und durch den flüssigen Schreibstil konnte ich mich sehr gut in das Geschehen hineinversetzen. Viele Wendungen und Ereignisse innerhalb der Story haben dafür gesorgt, dass ich bis zuletzt nicht sagen konnte, wie das Buch enden wird, was mir persönlich sehr gut gefällt.

Mein einziger Wehmutstropfen ist, wie manches Mal bei mehrteiligen Geschichten, dass ich zu gerne wüsste, wie es jetzt weitergeht, dafür muss ich jetzt aber auf den nächsten Teil warten.

Ich gebe der Keldoraz-Saga 5 Sterne.

Advertisements
2 Kommentare
  1. Vielen Dank für den tollen Tipp! Nachdem ich mir die Leseprobe angeschaut habe, habe ich mir das Buch auch gekauft. Wie erwartet nach deiner tollen Rezension, wurde ich nicht enttäuscht! Eine Freundin hat mir deinen Blog vor kurzem empfohlen und es ist jetzt schon das 2. Mal, dass ich ein richtig gutes Buch dadurch gefunden habe. Bitte weiter so!

    • Vielen Dank für das Kompliment! Ich freue mich, dass Dir mein Blog gefällt und ich Dir mit meiner Rezension helfen konnte! Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s