Skip to content

Rezension zu „Pegasuscitar II – Mit gewaltigen Schwingen“ von Chris P. Rolls

Juli 17, 2013

Zum Buch: „Pegasuscitar II – Mit gewaltigen Schwingen“ von Chris P. Rolls ist ein Gay-Fantasy-Roman, der am 27.09.2012 erschienen ist. Es ist die Fortsetzung von „Pegasuscitar“.

Zu beziehen z.B. hier: http://www.beam-ebooks.de/ebook/49734

Klappentext: Das Netz aus Intrigen und Täuschungen um den Citar Feyk zieht sich unbarmherzig zusammen. Durch Verrat innerhalb der Pegasusfeste fällt er sogar in Bohruns Hände und wird in den Nordwesten verschleppt. Die Erkenntnis, wer in Bohrunsfeste wirklich die Fäden in der Hand hält, birgt für den verzweifelten Feyk eine unangenehme Überraschung . Bohrun rüstet derweil für den Krieg, der unvermeidbar scheint. Vigar und die Custore machen sich unterdessen zu Feyks Befreiung auf, begleitet von Aldjar, der ein weiteres Geheimnis hütet.

Die Story: Nach der Aufregung der vergangenen Zeit führt Feyk ein recht ruhiges Leben auf Aclodhs Feste und widmet sich seiner Arbeit mit den Pegasus und seinem Freund Aldjar. Als Feyk einen Botenauftrag erhält fliegt er in Begleitung zweier Custore los. Es erfolgt ein Angriff von Bohrun auf den Trupp und Feyk schickt Aldjar zurück zu Aclodhs Feste, um die anderen Custore zu informieren.   Es gelingt Bohruns Männern, Feyk zu entführen und auf seine Feste zu bringen, wo er Schrecken und Schmerzen erleben muss. Doch Aclodhs Custore befreien Feyk und bringen ihn zurück, so dass er im nun nicht mehr zu verhindernden Krieg eine große Rolle spielen kann…

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form geschrieben und in 29 Kapitel unterteilt, welche die Bezeichnungen Kapitel 22 bis 50 tragen, da es sich hier um den zweiten Teil der Geschichte handelt.

Covergestaltung: Das Cover zeigt einen Teil des nackten Oberkörpers eines jungen Mannes, im Hintergrund galoppiert ein geflügeltes Pferd über eine Wiese. Ein Greifvogel fliegt über den Himmel, darunter steht der Titel des Buches, der Autorenname steht am oberen Rand des Covers.

 

Zum Autor: Chris P. Rolls wurde geboren 1971 in GB. Aufgewachsen in Deutschland, Pädagogikstudium,  Selbstständige Pferdetrainerin/ Reitlehrerin. Schreiben ist Hobby und Leidenschaft, vornehmlich homoerotische Fantasy. Bisherige Veröffentlichungen: Bruderschaft der Küste (Gay Historical), Die Anderen I-IV (Gay Mystic Fantasy), Robertos Angebot (Anthologie „Sommerliebe), Feuersteine (Anthologie „Winterliebe), Kavaliersdelikt (Gay Romance,) Pegasuscitar I-II (Gay Fantasy), Die Sache mit Jo und Mo (Gay Romance), Irgendwie Anders (Gay Romance), Mecklenburger Winter (Gay Romance)

Meine Meinung: Wie schon der erste Teil hat mich dieses Buch schnell in seinen Bann gezogen. Im ersten Moment war ich ein wenig verwirrt, da das erste Kapitel des Buches mit Kapitel 22 überschrieben ist, allerdings ist dies wohl nur ein Hinweis darauf, dass es sich um den zweiten Teil einer Geschichte handelt. Ich habe mich den mir schon bekannten Protagonisten rasch wieder nahe gefühlt und konnte gut in die mystische Geschichte um Feyk und die Pegasus eintauchen, doch durch die Aufteilung des Buches und eingestreute Hinweise denke ich, dass man diesen Teil durchaus auch lesen kann, ohne den ersten Teil zu kennen. Die Autorin lässt einen dann nicht im Dunkeln stehen. Der flüssige Schreibstil ermöglicht ein gutes Lesen des Textes.

Die Spannung wird bereits auf den ersten Seiten des Buches wieder stark aufgebaut und lässt nicht nach, so dass man das ganze Buch gespannt verfolgt und gar nicht aufhören mag. Auch gibt’s es verschiedene Wendungen, die den mitdenkenden Leser in die Irre führen, so dass man vorher nicht ahnen kann, was alles auf einen zukommt und wie das Buch endet. Auch die einfühlsame Beschreibung von Feyks und Aldjars Beziehung und den Pegasus fehlt nicht in diesem Buch und man kann sehr gut mitfühlen.

Von mir bekommt dieses Buch 5 Sterne.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s