Skip to content

Rezension zu „Vier Liebeskrimis“ von Frieda Lamberti

Juli 5, 2013

Zum Buch:

 

„Vier Liebeskrimis“ von Frieda Lamberti ist ein Kurzkrimi-Buch, das am 29.03.2013 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/1483902730/lovebook-21

 

Klappentext:

 

Die Frauen von Gleis 1: Um 4.55 Uhr ist der Bahnsteig fast menschenleer. Nur drei Frauen warten auf den ersten Fernzug. »Auf Gleis Eins fährt ein der ICE aus Hamburg Altona zur Weiterfahrt nach Frankfurt über Hannover, Göttingen und Kassel. Vorsicht an der Bahnsteigkante!« Um 4.56 Uhr hört man die erschütternden Schreie zweier Frauen. Sie verstummen erst, als der Zug zum Stehen kommt. Als wenig später die Polizei und die Rettungskräfte eintreffen, stehen die beiden noch immer regungslos da und können nicht begreifen, was sich gerade vor ihren Augen abgespielt hat.

 

Club der Feinschmecker: Seitdem Lea die verwitwete Mimi, die ledige Doro und den verheirateten Alain vor fünf Jahren bei einem Kochkurs kennenlernte, pflegen sie eine enge Freundschaft. Sie verbindet nicht nur die Leidenschaft für gutes Essen, sondern auch der Traum von einem neuen Leben. Nach einer gemeinsamen Kurzreise in die Provence ändert sich ihr Leben schlagartig.

 

Mamakind: Eigentlich wollte Bea nach dem Abitur für kurze Zeit als Au-pair Mädchen in Frankreich leben. Aber es kommt anders. Sie nimmt die Stelle als Kinderbetreuerin beim jungen Witwer Dennis an, der in der Schweiz im Haus seiner dominanten Mutter wohnt. Die Geschichte nimmt ihren Lauf.

 

De Schauspelerin: Stella Buschmann spielt ihre Rolle perfekt. Ob als glückliche Ehefrau, Mutter, Oma oder freiberufliche Trainerin. Keiner weiß, wie es wirklich um sie steht. Treu steht sie zu ihrem Mann. Solange bis sie ihn beim Chatten im Internet mit anderen Frauen erwischt. Genug ist genug! Stella beschließt, nach ihrem eigenen Drehbuch zu leben.

 

Die Story:

 

Die Frauen von Gleis 1: Drei Frauen, drei Schicksale, die die Frauen an diesem Morgen am menschenleeren Bahnsteig aufeinandertreffen lassen… Mona schwankt zwischen ihrem Mann und ihrem Geliebten, Nele erfährt durch die Beerdigung ihrer Oma ein Familiengeheimnis und Svenja ist hochschwanger, minderjährig und auf dem Weg in ein Mutter-Kind-Heim. Was geschieht am Bahnsteig, dass zwei Frauen geschockt dastehen?

 

Club der Feinschmecker: Lea betrügt ihren Mann, der sich in den letzten Monaten sehr verändert hat. Als sie mit ihren Freunden einen Kurzurlaub in Frankreich plant dreht er durch und Lea beschliesst, ihn zu verlassen. Zusammen mit ihren Freunden schmiedet sie Pläne, doch dann kommt alles anders…

 

Mamakind: Bea übernimmt nach dem Abitur einen Sommerjob als Kindermädchen. Sie verliebt sich in den Vater der Kinder, doch dessen Mutter macht ihr das Leben zur  Hölle. Als sie beschliesst, nach Hause zurückzukehren, zeigt ihr Liebhaber sein wahres Gesicht und hält sie gewaltsam auf. Doch Bea entkommt schwanger und bekommt mit Unterstützung ihrer Familie eine Tochter. Doch die Geschichte ist noch nicht zu Ende…

 

De Schauspelerin: Stellas Leben scheint perfekt – nach außen hin. In ihrem Inneren sieht es anders aus, und nachdem sie bemerkt, dass ihr Mann mit fremden Frauen chattet nimmt sie einen neuen Job an und verlässt ihren Mann. In ihrem neuen Leben hat sie gleich zwei Verehrer und viele Ereignisse halten sie und ihre Umgebung auf Trab, bis ein tragisches Ereignis das Leben aller auf den Kopf stellt…

 

Covergestaltung:

 

Das Cover zeigt eine blutige Hand vor schwarzem Hintergrund. Im oberen Bereich des Covers steht in gelb der Autorenname, darunter in rot der Titel und in gelb die Namen der einzelnen Geschichten.

 

Meine Meinung:

 

Dieses Buch enthält vier mitreissende Geschichten rund um die Liebe und ihre Nebenwirkungen, sozusagen. Alle vier Stories haben mich gefesselt und durch den flüssigen Schreibstil konnte ich mich gut in die Geschichten einfühlen. Ein gemeinsames der Texte ist, dass man am Anfang nie wusste, worauf es am Ende hinauslaufen würde, so dass man wirklich bis zum Schluss gebannt gelesen hat. Viele undurchschaubare Wendungen innerhalb des Geschehens haben dabei die Spannung aufrechterhalten.

Dieses Buch erhält von mir 5 Sterne.

 

 

 

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s