Skip to content

Rezension zu „Der Kuss des Meeres“ von Nathalie C. Kutscher

Juli 3, 2013

Zum Buch: „Der Kuss des Meeres“ von Nathalie C. Kutscher ist ein Mysterythriller, der am 30.11.2012 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/B00AFVHV42/lovebook-21

 

Klappentext: Stella Jones – eigentlich Stella Jónsdottier, ist Isländerin. Vor zehn Jahren, flüchtet sie nach New York und hat die Vergangenheit – die aus Missbrauch durch den Vater bestand – hinter sich gelassen. Doch nun tritt sie den schwersten Gang ihres Lebens an, denn sie muss ihren ungeliebten Vater zu Grabe tragen. Doch sie hat sich vorgenommen, gegen die Dämonen aus der Vergangenheit anzukämpfen. Ein packender und beeindruckender Mystery-/Suspensethriller, der einen vom Anfang bis zum Ende gepackt hält.

Die Story: Stella reist in ihre Heimat Island, um sich davon zu überzeugen, dass ihr verhasster Vater wirklich tot ist. Ihre Schwester Sunna empfängt sie kühl und abweisend, so dass Stella die meiste Zeit auf sich allein gestellt ist. Sie fühlt sich zunehmend schlechter und hat Erinnerungslücken, es geschehen unerklärliche Dinge… Stella muss um sich und die Wahrheit kämpfen, aber wird ihr das gelingen?

Covergestaltung: Das Cover zeigt die Negativ-Abbildung einer Puppe auf einem Holzboden vor dunklem Hintergrund. Oben steht der Autorenname, mittig ebenfalls in Negativ-Look der Titel des Buches.

 

Zum Autor: Nathalie C. Kutscher wurde geboren in Oberhausen. 2008 zog sie mit ihrem Mann nach Island, wo sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben entdeckte, der sie seit dem nachgeht. Seit 2011 lebt sie mit ihrem Mann wieder in Deutschland.

Meine Meinung: Dieser Mysterythriller ist sehr spannend, und er hat mich gleich zu Beginn in seinen Bann gezogen. Ich konnte das Buch nach Beginn der Lektüre nicht mehr aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen wollte, was weiter geschieht… Die Autorin hat einen fesselnden Schreibstil, der zusammen mit dem Inhalt dieses Buches wirklich atemberaubend ist. Auch die teilweise überraschenden Wendungen in diesem Buch sind sehr gut gemacht, und letztendlich ist es nicht möglich, den Ausgang des Buches vorherzusehen, so dass man wirklich bis zur letzten Seite gefesselt ist. Diesem Buch gebe ich 5 Sterne.

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s