Skip to content

Rezension zu „Die Toten von Moonlight Bay“ von Alex Winter

Mai 9, 2013

Zum Buch: „Die Toten von Moonlight Bay“ von Alex Winter ist ein E-Buch Krimi aus der Reihe Detective Daryl Simmons, der am 04.03.2013 im bookshouse Verlag erschienen ist. Zu beziehen direkt bei bookshouse (http://www.bookshouse.de/ )oder z.B. hier: http://www.amazon.de/Die-Toten-von-Moonlight-ebook/dp/B00CCQ6JBE/ref=pd_sim_kinc_1

 

Klappentext: „Ungläubig starrte er auf die schemenhafte Gestalt in ihrem schneeweißen Gewand. Obwohl er sie auf diese Distanz nicht genau erkennen konnte, fiel ihm auf, wie unnatürlich weiß ihr Gesicht, ihre nackten Arme und ihre Füße waren. Sie waren so weiß wie die einer Toten …“ Nahe dem Leuchtturm von Moonlight Bay, an einer Stelle, wo bereits zwei Männer den Tod gefunden haben, erscheint die geisterhafte Gestalt einer jungen Frau. Der unkonventionelle Detective Daryl Simmons soll ihr Geheimnis lüften. Doch in dem kleinen australischen Küstenort stößt er auf eine Mauer des Schweigens. Können seine besonderen Kenntnisse, die er einem Aborigine-Lehrmeister verdankt, Licht in das Dunkel bringen?

 

Die Story: Detective Daryl Simmons führt es diesmal in das kleine Örtchen Moonlight Bay, in dem innerhalb weniger Jahre Vater und Sohn an der gleichen Stelle unter mysteriösen Umständen zu Tode kamen. Zeugen berichten an dieser Stelle von der geisterhaften Erscheinung einer jungen Frau, die Jahre zuvor verschwand, und auch ein weiteres Mädchen wird jahrelang vermisst. Simmons glaubt nicht an Zu- oder Unfälle, und durch die ihm eigene Art der Ermittlung, mit Geduld und Weitsicht, gelingt es ihm nach und nach, Zusammenhänge zu finden und den Fall zu lösen…

 

Schreibstil, Aufbau: Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd, der Text lässt sich hervorragend lesen.

Die Story ist in 24 Kapitel unterteilt.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt die Rückansicht einer jungen Frau mit langen dunklen Haaren  im weißen Kleid, die in Richtung eines Leuchtturms im Hintergrund schaut und mit dem Zeigefinder der rechten Hand nach hinten in Richtung des Betrachters deutet. Zwischen der Frau und dem Felsen, auf dem der Leuchtturm steht, befindet sich Wasser. Der Autorenname steht im oberen Bereich des Covers in weiß, der Titel beginnt mittig in großen Buchstaben und ist in hellblau gehalten. Im gleichen Farbton befindet sich am linken Rand ein Streifen, in dem das Verlagslogo sowie die Bezeichnung „Australien-Krimi“ abgebildet sind.

 

Zum Autor: Alex Winter, geboren 1960 in Zürich/Schweiz, absolvierte die Kunstgewerbeschule in Zürich. Er arbeitete zunächst als Dekorationsgestalter, später in verschiedenen Berufen im In- und Ausland. Ab 1980 unternahm er immer wieder mehrjährige Reisen, die ihn vor allem nach Australien, Neuseeland und in die Südsee führten. Alex Winter lebt heute mit seiner Frau im Zürcher Oberland

 

Meine Meinung: „Die Toten von Moonlight Bay“ ist der zweite Fall von Detective Darryl Simmons. Ich muss gestehen, dass ich nach der Lektüre des ersten Bandes schon mit recht hohen Erwartungen an dieses Buch herangegangen bin, und ich wurde keineswegs enttäuscht. Eher im Gegenteil, erneut hat der Autor es mit seinem flüssigen Schreibstil und dem Aufbau der Story geschafft, dass ich von der ersten Seite an gefesselt war, und das Buch an einem Stück durchgelesen habe.

Die Spannung der Story wird gleich zu Beginn erzeugt und steigert sich durch viele unerwartete Wendungen immer mehr, bis man am Ende die Lösung des Falles erfährt. Langweilig wird es dem mitfiebernden Leser nie, vor allem ahnt man auch bis zuletzt nicht, wie genau der Schluss aussehen wird, daher wartet man gespannt auf Simmons Zusammenfassung, um die endgültigen Verknüpfungen zu begreifen.

Noch etwas, was mich an diesem Buch begeistert hat, ist die erneute Schilderung der australischen Landschaft, der Vegetation und der Tierwelt, dadurch sieht man alles geradezu bildlich vor Augen.

Ich bin nach der Lektüre dieses Buches wirklich begeistert, und hoffe schon jetzt auf einen dritten Teil. Jedem Krimifan kann ich nur empfehlen, dieses Buch zu lesen. Ich vergebe 5 Sterne.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s