Skip to content

Rezension zu „Blutrubin 2 – Der Verrat“ von Petra Röder

Mai 4, 2013

Zum Buch: „Blutrubin 2 – Der Verrat“ von Petra Röder ist ein Fantasyroman, der am 29.08.2011 im Winterwork Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/o/ASIN/3864680085/lovebook-21 Es handelt sich um den zweiten Band einer Trilogie.

 

Klappentext: Claire ist gerade dabei, ihr Leben mit James zu genießen und sich an ihre Unsterblichkeit zu gewöhnen, als sie eines Nachts von einem unbekannten Wesen angegriffen wird. Doch sie ist nicht die Einzige, überall auf der Welt werden Vampire attackiert und getötet. Bald ist allen klar, wer hinter diesen Anschlägen steckt und um zu verhindern, dass noch mehr Vampire sterben, wird die Bruderschaft zusammengerufen. Doch dann geschieht etwas Entsetzliches und Claire muss eine folgenschwere Entscheidung treffen

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der Ich-Form aus Claires Sicht geschrieben und in 21 Kapitel plus Epilog unterteilt.

 

Covergestaltung: Das Cover zeigt eine Vampirin, die in einen Rubin beißen zu wollen scheint, der Hintergrund ist rot hinter dem Rubin und schwarz hinter der Vampirin. Darunter steht der Titel, in umgekehrter Farbfolge – schwarz vor dem roten Hintergrund und rot vor dem schwarzen.

 

Zum Autor: Seit der Lektüre von Michael Endes Roman „Die unendliche Geschichte“ ist Petra Röder vom Fantasy-Virus infiziert.

An Fantasie hat es der Autorin zudem noch nie gemangelt, ganz zum Leidwesen ihrer Eltern und Lehrer.

Seitdem sie selbstständig ist, hat sie begonnen eigene Geschichten zu schreiben. Liebe, Humor, sowie eine gehörige Portion Spannung dürfen darin nicht fehlen. Mit „Blutrubin – Die Verwandlung“ veröffentlichte sie ihren Debüt-Roman, der gleichzeitig der Auftakt zu einer Vampir-Trilogie war. Danach folgte „Flammenherz“, ein Zeitreise-Roman der in den schottischen Highlands spielt und mit „Racheschwur“ ebenfalls eine Fortsetzung fand.

Mittlerweile ist mit der Megan Bakerville-Reihe eine dreiteilige Chick-Lit-Serie erschienen. Abgerundet wird das Portfolio mit „Traumfänger“, einem Fantasy-Roman, sowie „Mitten ins Herz“, ein Romantic-Thriller. Auch Ideen für kommende Werke sind bereits reichhaltig vorhanden.

Petra Röder lebt zusammen mit ihrem Mann und sechs Katzen in Nürnberg. Sie arbeitet auch als Illustratorin und entwirft die Cover zu ihren Romanen selbst.

 

 

Meine Meinung: Dieser Fantasyroman lässt das Herz eines jeden Fantasy- oder Vampirliebhabers höherschlagen. Eine spannende Story, die schon interessant beginnt und deren Spannung sich dann immer weiter steigert, bis hin zu einem unvorhersehbaren, richtig tollen Ende, gepaart mit einer Liebesgeschichte ohne Kitsch oder manchmal vorherrschenden Klischees im Vampirgenre – ich bin restlos begeistert.

Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil, der es mir sehr leicht gemacht hat, mich in die Story zu vertiefen, und ich konnte mich gut in die Hauptakteurin Claire hineinversetzen. Langeweile kommt bei der Lektüre dieses Buches sicher nicht auf, eher im Gegenteil – man mag gar nicht mehr aufhören zu lesen, weil die Story so mitreissend ist. Und nun warte ich gebannt auf Teil 3 der Trilogie…

 

Dieses Buch ist ein absolutes Muss für jeden Fan von Fantasy- oder Vampirbücher, und ich vergebe 5 Sterne.

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s