Skip to content

Rezension zu „Die dunkle Seite des Weiß“ von Yalda Lewin

März 19, 2013

Zum Buch: „Die dunkle Seite des Weiß“ von Yalda Lewin ist ein E-Buch aus dem Genre Science-Fiction und Fantasy und ist am 25.02.2013 im Aeternica Verlag erschienen. ZU beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Die-dunkle-Seite-Wei%C3%9F-ebook/dp/B00BLTA5XG/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1365880456&sr=1-3&keywords=das+dunkle+des+wei%C3%9F%C2%B4

Klappentext: Eine Patientin der Beelitzer Heilstätten verschwindet im Jahr 1911 spurlos – und taucht 100 Jahre später kaum gealtert wieder auf. Die Tote wird in den Ruinen des berühmten Lungensanatoriums gefunden und stellt die Behörden vor Rätsel.

Der Hochsensible Jakob Roth, einst bester Ermittler für paranormale Kriminaldelikte in Berlin, übernimmt den Fall der mysteriösen Leiche. Er, der zwei Jahre zuvor aufgrund eines „unliebsamen Vorkommnisses“ unehrenhaft entlassen wurde, kämpft allerdings nicht nur um die Aufklärung des Mysteriums, sondern auch um die Wiederherstellung seines Rufes und um die Liebe einer Frau, die er nicht vergessen kann. Doch genau das könnte ihn das Leben kosten …

Was hat es mit der mysteriösen Toten auf sich? Welche Rolle spielt Jakobs Vergangenheit, die ihn nun wieder einholt? Und welches Geheimnis verbirgt sich im verfallenen Sanatorium?

 

Die Story: Eine Leiche wird gefunden, und sie gibt viele Rätsel auf. Die hochbegabten Ermittler Jakob Roth und Mirella Mistrani, die in ungewöhnlichen Fällen ermitteln,  finden heraus, dass die Tote 100 Jahre zuvor spurlos verschwand und nun aber nicht älter aussieht als damals… Die Ermittlungen führen sie in einen seltsamen Kellerraum, und es gibt Zusammenhänge zu einem Fall, der einige Jahre zuvor Jakob den Job gekostet hatte – und seine Ehe mit Mirella. Die Kreise, die ihre Ermittlungen ziehen, werden immer größer, und die Auflösung des ganzen Falles ist mehr als spannend.

 

Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story wird aus Jakob’s Sicht erzählt, dadurch hat der Leser das Gefühl, direkt in der Story drin zu sein.

Covergestaltung: Das Cover ist hell gestaltet in weiß mit gräulichen Schatten, im Vordergrund liegt eine Lilie. Die Farbgebung mit den gräulichen Schatten passt zum Titel, und dieser deutet schon auf Spannung hin – zumindest in meinen Augen ist eine dunkle Seite der Farbe weiß etwas ungewöhnliches, was einer genaueren Betrachtung würdig ist!

Zum Autor: Yalda Lewin wurde 1978 in der Nähe von Hamburg geboren. Erste Geschichten entstanden mit Wachsmalstiften auf der Kinderzimmertapete, spätere auf der schwarzen mechanischen Schreibmaschine ihres Vaters. Nach dem Abitur folgte ein Studium der Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft und Neueren deutschen Literatur an der LMU München, das sie im Jahr 2005 abschloss.

Die Begeisterung fürs Lesen und Schreiben ist geblieben. Heute lebt und arbeitet Yalda Lewin in Berlin, hat ein Faible für die 1920er Jahre, medizinische Fachliteratur, Krimis und Tangotanzen und genießt das bunte Leben in Kreuzberg.

2011 erhielt sie den 1. Preis des Verlages Edition Karo für ihren Weihnachts-Kurzkrimi „Blutperlen“. „Die dunkle Seite des Weiß“ ist ihr erster Roman.

Meine Meinung: Ich bin absolut begeistert von „Das dunkle des Weiß“, das Buch ist flüssig und zusammenhängend geschrieben und es gibt keine langweiligen Passagen. Man kommt leicht in die Story hinein und wird rasch von ihr gefangengenommen. Am Anfang wird man sozusagen mitten in die Story hineingeworfen, ohne ein Vorgeplänkel, aber in meinen Augen war es nicht schwer, sich zurechtzufinden. Die Story ist von Anfang an spannend und fesselnd, und die Spannung wird durch unvorhersehbare Wendungen immer weiter gesteigert, bis man am Schluss angekommen ist.

Ich kann dieses Buch jedem Fan von Krimis und Fantasy empfehlen, denn trotz der Fantasyelemente ist das Buch nicht zu abgehoben für normale Krimifans, aber auch nicht zu langweilig für Fantasy-Fans.

Ich gebe diesem Buch 5 Sterne.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s